Food Entrepreneurs Club

Getränke-Workshop in Kreuzberg

Am kommenden Dienstag lädt der Food Entrepreneurs Club gemeinsam mit dem nomyblog ins Hallesche Haus (Berlin Kreuzberg) zum FEC Tuesday ‚Drink Edition‘. Die Kernfrage des Abends: Wie startet man ein Beverage-Business?
 
Wie viel Geld, Geduld und Größenwahn braucht man für ein Start-up im Getränke-Segment? Wie schwimmt man erfolgreich mit im Teich der großen Industrie-Fische? Diese und viele weitere Fragen rund ums Thema Beverages sollen am Dienstag, 19.7.2016, ab 19.30 Uhr mit Pionieren, Experten und Neu-Startern diskutiert werden.
 
Mit dabei sind:
Maximilian Fechter, Julian von Angern und Jannis Hansen: Sie haben am Anfang (wirklich!) in einer Waschmaschine ihr Bier gebraut. Seit Anfang 2016 haben sie ihre eigene Brauerei namens Malz & Moritz. Mit richtigen Kesseln, ohne Toploader. http://malzundmoritz.de/
 
Laura Zumbaum: Laura findet, dass Kaffeekirschen viel zu schade zum Wegwerfen sind. Das finden auch die Arbeiter auf den Plantagen und brühen sich daraus einen vitamin- und koffeinreichen Tee. Mit Selosoda nutzt Zumbaum die Riesen-Ressourcen für ein ungesüßtes Erfrischungsgetränk mit Hipster-Appeal, das bereits Nachahmer gefunden hat. www.selosoda.com
 
Diego Moreno: Früher war der Mexikaner und Wahl-Berliner Diego Moreno als DJ, Produzent und Booker im Techno-Business unterwegs. Heute bringt er den Mezcal Atenco nach Europa, der handwerklich in einem kleinen Bergdorf in Oaxaca gebrannt wird. www.mezcal-atenco.com
 
Axel Hansen: Wilhelm Plücker erforschte vor 100 Jahren Kaffee. Jetzt übernimmt die Enkelgeneration! Urenkel Axel und sein Kumpel Carsten haben wieder an Kaffee getüftelt. Denn Carsten, ehemaliger Profisportler und einer der schnellsten Läufer Europas, plagen im Training immer wieder Bauchschmerzen, sobald er Espresso oder Filterkaffee trinkt. Zusammen entwickeln die beiden einen Cold Brew ohne Kompromisse: wenig Säure- oder Bitterstoffe, viel Koffein, weich im Geschmack. http://plueck-coldbrew.de/
 
Veranstaltungsort ist das Hallesche Haus in Berlin Kreuzberg (Tempelhofer Ufer 1/ U-Bahn: Hallesches Tor). Der Unkostenbeitrag für den Abend liegt bei 10 €.
 
Der FEC Tuesday ist eine Veranstaltungsreihe, die passionierte Food-Unternehmer und Produzenten mit ambitionierten Experten und Querdenkern zusammenbringt. Jeder Dienstag hat ein branchenrelevantes Thema, das die Moderatoren mit spannenden Gästen diskutieren. Im Anschluss beantworten sie Fragen aus dem Publikum.
 
www.foodentrepreneursclub.com
www.facebook.com/FOODENTREPRENEURSCLUB


stats