Gewinner von Minister Seehofer ausgezeichnet

Auf einer Pressekonferenz in Berlin-Kreuzberg gaben Bundesminister Seehofer und der Vorstandsvorsitzende der Plattform Ernährung und Bewegung e.V., Prof. Erik Harms, die 24 Gewinner des Wettbewerbs „Besser Essen. Mehr Bewegen.“ bekannt. Übergewicht und Bewegungsmangel nehmen in allen Industrienationen zu – auch in Deutschland. Besonders besorgniserregend dabei ist, dass auch Kinder und Jugendliche zunehmend von Übergewicht und Adipositas betroffen sind. Prof. Erik Harms verwies auf die Einschulungsuntersuchungen in Berlin und konstatierte: „Übergewicht und Fettleibigkeit haben innerhalb von 15 Jahren um das zwei- bis dreifache zugenommen. Diese Ergebnisse zeigen, dass die Entwicklung zu Übergewicht und Fettleibigkeit offenbar sehr früh, bereits in frühster Kindheit, einsetzt – und: Alle Untersuchungen zeigen, dass dann aus dicken Kindern mit größter Wahrscheinlichkeit auch dicke Erwachsene werden. Es bilden sich in frühester Kindheit falsche Regelkreise, ein Teufelskreis, aus dem man im späteren Leben kaum mehr ausbrechen kann.“ Prof. Erik Harms und Horst Seehofer stellten übereinstimmend fest: „Das wollen wir ändern.“ Aus diesem Grund wollen das Bundesministerium und die Plattform ganz bewusst integrierte Ansätze unterstützen, die beispielsweise die Städteplanung, die Schulpolitik und die Gemeinschaftsverpflegung einbeziehen. Gleichzeitig sollen Akteure, Initiativen und Ideen im direkten Lebensumfeld der Kinder besser miteinander vernetzt werden. Mit insgesamt 15 Millionen Euro werden die Wettbewerbsgewinner in den kommenden drei Jahren unterstützt und von der Geschäftstelle der Bundesanstalt für Ernährung (BLE) betreut. Zu den Mitgliedern der Plattform Ernährung und Bewegung e.V. zählen heute Politik, gesellschaftliche Initiativen, Unternehmen, Institutionen sowie Interessenvertretungen. Ein Expertenbeirat aus namhaften Wissenschaftlern begleitet die Arbeit der Plattform Ernährung und Bewegung e.V. mit wissenschaftlicher Expertise.


stats