gv-praxis August 2014

Google-Gastronomie und Trendreport

Die Sommer-Ausgabe der gv-praxis ist auf dem Weg zu ihren Lesern und prall gefüllt mit Marktdaten, Fallstudien und Trendberichten.


Highlights dieser Ausgabe: die ZF Gastronomie feiert ihr 20-jähriges Jubiläum und Agaplesion, einer der größten Gesundheitskonzerne der Republik, managt die Speisenversorgung wieder selbst.




Hier ein Vorgeschmack auf die kommende Ausgabe:

  • Fleisch war gestern. Fleisch ist die neue Beilage und Mehlwürmer werden als Proteine der Zukunft gehandelt. Doch das sind nur zwei von vielen Trends, die Zukunftsforscherin Hanni Rützler im Foodreport 2015 präsentiert.
  • Google hat’s gefunden. Der US-Konzern Google will die „glücklichste und gesündeste Belegschaft“ auf Erden haben. Das Konzept dafür steht.
  • Essen wie die Mönche. Beim Neubau der Mensa des privaten Gymnasiums der Abtei Marienstatt im Westerwaldkreis hat man sich auf das wesentliche konzentriert. Den fast 800 Schülern schmeckt es dennoch bestens.
  • Sir Henkel-Mann. Der gebürtige Ire Francis Finn hat die Betriebsgastronomie von Henkel in Düsseldorf über lange Jahre geprägt. Nun gibt er das Zepter an Christoph Reingen ab.
  • Kassenbetrug stoppen. NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans sagt dem Steuerbetrug mit manipulierten Registrierkassen den Kampf an – mit Konsequenzen auch für die Gemeinschaftsverpflegung.
  • ZF-Jubiläum. Die Gastronomietochter des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen blickt auf zwei Jahrzehnte Service zurück.
  • Selbst ist der Konzern. Outsourcing hieß lange Zeit das Patentrezept – auch beim Gesundheitskonzern Agaplesion. Seit kurzem werden die Weichen wieder in eine andere Richtung gestellt.
#BANNER-CF#

Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Downloaden: Inhalt_gvPraxis_07.pdf



Für Abonnenten von gv-praxis gibt es die Ausgabe wieder in drei Versionen zum All-inclusive-Preis. Neben der Druckausgabe haben Sie digitalen Zugriff auf das komplette Heft – sowohl fürs iPad, als auch als ePaper für PC/Laptop und alle Tablet-Systeme ohne iOS. Komfortables Extra: In Sekundenschnelle kann die gesamte Ausgabe nach Schlagworten durchsucht werden. Und natürlich sind alle Internetadressen im Heft per Klick direkt verlinkt und aufrufbar.
www.cafe-future.net/ipad
www.cafe-future.net/epaper

Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für diese Ausgabe der gv-praxis interessiert, kann bei unserem Leserservice per Email an aboservice@cafe-future.net ein Einzelexemplar bestellen – kostenlos.
stats