Berlin

Griechische Kaffeebar-Kette am Alex

Gregory’s stellt erstmals sein Konzept in Deutschland vor. Die Kaffeebar am Berliner Alexanderplatz bietet nahezu das gleiche Food- und Beverage-Sortiment wie in den rund 285 Stores in Griechenland, Zypern und Rumänien – ergänzt um Must-Have-Produkte wie Brezeln. Neben heißen und kalten Kaffeespezialitäten gibt es unter anderem Salate, Yoghurt-Snacks, Pies, Sandwiches und frische Säfte. Bestseller bilden Cappuccino und Freddo Espresso, griechischer Salat und Muffins.

Im November 2015 eröffnete die 80 qm große Kaffeebar am Alexanderplatz, dem zentralen Knotenpunkt für Touristen und Berliner. Schätzungsweise 500 Gäste zählt Gregory’s pro Tag, die durchschnittlichen Ausgaben liegen bei 5 € pro Besuch.

Mit dem Start in Berlin zeigt sich Danai Riga, Marketing, überaus zufrieden: „Unser Ziel ist es, in naher Zukunft weiter zu expandieren.“ Bis Ende dieses Jahres sollen zwei zusätzliche Franchise-Stores an den Start gehen.

www.gregorys.gr


stats