Großer Erfolg für Undercover Boss mit Joey’s Pizza

Vom Geschäftsführer zum Praktikant. Am 18. April sahen 5,62 Mio. Zuschauer Karsten Freigang, Geschäftsführer Joey’s Pizza Service, bei der Arbeit an der Basis als Pizzabäcker, Pizzafahrer, Telefonist und als Mitarbeiter im Innendienst. Das Konzept der Sendung: Unternehmenschefs werden unerkannt in verschiedene Arbeitsbereiche ihrer Betriebe eingeschleust und lernen den Firmenalltag 'von unten' kennen.
Mit veränderter Frisur, Bart und Brille getarnt, stellte Freigang sich als Praktikant Volker Hopp in den Betrieben einiger Franchise-Partner vor. Gleich zu Anfang wurde er enttarnt. Der Auszubildende Pascal aus Hannover hatte den Geschäftsführer Karsten Freigang aus der Zentrale sofort erkannt und seinen Chef informiert. An den weiteren Drehtagen klappte die Tarnung dann besser und so konnten die Zuschauer erleben, wie Karsten Freigang in Berlin mehrere Stunden Pizza ausfuhr, in München an der Bestellannahme stand und in Stuttgart das Pizzabacken lernte.

„Ich habe ganz tolle Mitarbeiter vor Ort kennen gelernt und bin mir sicher, Talente entdeckt zu haben. Außerdem nehme ich konkrete Verbesserungsideen mit in die Hamburger Zentrale“, resümiert Karsten Freigang.

Selbstverständlich wurden nach dem getarnten Dreh alle Mitarbeiter, die 'Volker Hopp' bei seiner Arbeit begleitet haben, unter einem Vorwand in die Firmenzentrale nach Hamburg eingeladen. Dort trafen sie auf den Geschäftsführer Karsten Freigang, der die Undercover Boss Aktion auflöste und sich bei jedem Mitarbeiter persönlich bedankte. Für jeden Mitarbeiter gab es ein persönliches Dankeschön sowie eine berufliche Unterstützung. 

www.joeys.de
www.rtl.de

stats