Gründerpreis der Stadtsparkasse München geht an Call-a-Cocktail

Zwei Gründerpreise verleiht die Stadtsparkasse München in jedem Jahr. 2013 ging die Auszeichnung in der Kategorie Aufsteiger an Marc Volkmann, Gründer und Geschäftsführer von Call-a-Cocktail, in der Kategorie StartUp wurde Alexandra Melachrinos mit ihrer Modefirma Amsel Fashion prämiert.

Alexandra Melachrinos, Gründerin von Amsel Fashion, und Marc Volkmann, Geschäftsführer von Call-a-Cocktail, sind die Gewinner des Münchner Gründerpreises 2013. Die im Rahmen des Deutschen Gründerpreis-Wettbewerbs in zwei Kategorien vergebene lokale Auszeichnung prämiert herausragende Gründer und Unternehmer in der Region und ist mit jeweils 5.000 € dotiert. „Mit kreativen Ideen, soliden Konzepten und Geschäftssinn haben sich die Gewinner des Münchner Gründerpreises 2013 erfolgreich am Markt behauptet und innerhalb kurzer Zeit ein beachtliches Wachstum geschafft“, würdigte Joachim Ebener, Firmenkundenvorstand der Stadtsparkasse München, die Leistung der beiden Preisträger.

Das ‚Aufsteiger‘-Unternehmen des Jahres 2013, Call-a-Cocktail, wurde 2004 gegründet und hat sich seither zu einem der führenden Cocktaildienstleister im Bereich des Event-Caterings in und um München entwickelt. In der Startzeit standen kleine bis mittlere Privatveranstaltungen im Fokus, mittlerweile wurde das Leistungsangebot für Exklusiv- und Großveranstaltungen erweitert. Veranstaltungen von 10 bis 10.000 Personen kann Call-a-Cocktail nach eigenen Angaben mit Getränken versorgen. Neben dem Cocktailcatering bietet Volkmann inzwischen auch Speisen-Catering, einen mobilen Espressoservice sowie die Vermietung von Eventequipment an. Im Juli 2012 eröffnete von Call-a-Cocktail seinen ersten Standort in Hamburg.

Die Gewinnerin in der Kategorie StartUp, Alexandra Melachrinos, hat ihre Modefirma Amsel Fashion innerhalb von nur drei Jahren in der Branche etabliert. So schaffte es Melachrinos seit der Gründung im Jahr 2010 hochwertige Einzelhändler für ihr Label zu gewinnen. Darunter Ludwig Beck in München oder Breuninger in Stuttgart.

Ebener freute sich auch über die gestiegene Zahl der Gründungsprojekte, an denen die Stadtsparkasse beteiligt ist: „Dank guter Geschäftsideen und ausgefeilter Businesspläne haben wir bereits im Jahr 2011 rund 30 % mehr Existenzgründer in die Selbstständigkeit begleitet. Im Jahr 2012 ist die Zahl der Gründungsfinanzierungen nochmals um rund 70 % gestiegen.“ Bereits 1993 hat die Stadtsparkasse München ein eigenes ExistenzgründungsCenter eingerichtet, in dem sich Spezialisten ausschließlich um Gründungsvorhaben kümmern.

Der Münchner Gründerpreis ist die lokale Prämierung des Deutschen Gründerpreiswettbewerbs. Kunden der Stadtsparkasse München sind regelmäßig auch bei den überregionalen Prämierungen im Gründerpreis-Wettbewerb erfolgreich. So blickt das Institut bereits auf drei Bundessieger und acht Landessieger zurück. Der Deutsche Gründerpreis ist aus der 1997 ins Leben gerufenen StartUp-Initiative hervorgegangen. Partner des Gründerpreises 2013 sind die Sparkassen, das Magazin Stern, das ZDF und Porsche. Die diesjährige Verleihung des Deutschen Gründerpreises  findet am 25. Juni in Berlin statt. Die Gewinner des Bayerischen Gründerpreis werden bei der UnternehmerKonferenz der bayerischen Sparkassen und des Sparkassenverbands Bayern am 16. Mai bekannt gegeben.

www.callacocktail.de
http://shop.amsel-fashion.com
www.sskm.de

stats