Autostadt Wolfsburg

Gutes Ergebnis mit 2,2 Mio. Besuchern 2016

Die Autostadt in Wolfsburg hat das zurückliegende Jahr eigenen Angaben zufolge mit einem guten Ergebnis auf dem hohen Niveau der Vorjahre abgeschlossen. 2,2 Mio. Menschen besuchten die Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns.

Ein leichter Rückgang zum Rekordjahr 2015 mit 2,42 Mio. Gästen, das unter anderem von einem ausgiebigen Festwochenende anlässlich des 15. Geburtstags der Autostadt geprägt war.

Der alljährliche Kulinarikabend ‘Gut Essen‘ der Autostadt Restaurants mit rund 40 Partnern war auch im Oktober 2016 mit 650 Gästen wieder komplett ausverkauft. Der Dialog der Gäste mit Produzenten und Köchen steht an diesem Abend im Mittelpunkt. Die Produkte aus der Manufaktur ‘Das Brot.‘ in der Autostadt haben die Gäste nicht nur an diesem Abend geschätzt.

Bäckermeister Marcel Schlinga und sein Team, unter anderem mit drei Auszubildenden, haben allein im zurückliegenden Jahr über 80.000 Brote und mehr als 750.000 Brötchen verkauft. Die hohe Qualität der Brote bestätigte 2016 der Bioland Verband: Das Krustenbrot und das Dinkel-Haselnussbrot wurden jeweils mit Silber, die Kürbisstange mit Bronze ausgezeichnet.

Das Fünf-Sterne-Hotel The Ritz-Carlton, Wolfsburg in der Autostadt verzeichnete ein sehr erfolgreiches Jahr, meldet das Unternehmen. Die Veranstaltungsformate wie Chefs Table und Winzerdinner im Restaurant Terra sowie die After-Work-Party in der Newman's Bar wurden 2016 erfolgreich fortgesetzt.

Das mehrfach ausgezeichnete Restaurant Aqua mit Küchenchef Sven Elverfeld konnte seine Spitzenposition bestätigen und erhielt erneut drei Sterne im Guide Michelin und 19 Punkte im Gault Millau.

Die Auslastungsquote des Hotels lag im Jahr 2016 mit 69,5 % (2015: 71 %) auf einem für die Luxushotellerie guten Wert.

Für das soziale und gesellschaftliche Engagement zur Integration von geflüchteten Menschen in der Region Wolfsburg wurde das Hotel Ende November mit dem CSR Jobs Award in der Kategorie ‘Unsere Flüchtlingshilfe‘ ausgezeichnet.

„Für das Jahr 2016 hatten wir uns vorgenommen, unseren Gästen einzigartige Erlebnisse zu bieten und sie mit überraschenden Themen zusammenzubringen. Das haben wir mit einem signifikant geringeren Budget sehr erfolgreich umgesetzt“, so Autostadt Geschäftsführer Otto F. Wachs. „Diese Arbeit werden wir 2017 fortsetzen.“

www.autostadt.de


stats