Hänchen-Gruppe übernimmt weitere Garküche

Das Leipziger Unternehmensgruppe Hänchen hat im Zuge der Insolvenz von Tiefkühl Frenzel die Garküche im sächsischen Choren übernommen. Laut Meldung der sächsichischen Freien Presse werden dort zurzeit täglich 1.000 Menüs produziert. Bis Jahresende sollen es doppelt so viel und Ende 2012 bereits 5.000 Portionen sein.
Der neue Eigentümer hat die sieben Mitarbeiter von Tiefkühl-Frenzel übernommen und bereits drei weitere eingestellt. Unternehmensinhaber Wilfried Hänchen kündigt an, etwa eine halbe Million Euro in die Garküche investieren zu wollen. Die Garküche in Choren ist der zwölfte Betrieb, den die Hänchen-Gruppe - meist aus der Insolvenz heraus - übernommen hat. Sie soll künftig unter dem Dach der Hänchen Dienstleistungs GmbH (Servito) von Sohn Mirko Hänchen geführt werden. Servito betreibt bereits Produktionsstätten in Rochlitz, Wittgensdorf und Chemnitz. Den Leipziger Raum beliefert die Gruppe mit der LDZ Services GmbH mit Standort in Lippendorf mit acht weiteren Produktionsküchen. Zu den Kunden von Hänchen gehören u.a. Vattenfall, AOK, Merceds und Siemens. Zur Unternehmensgruppe Hähnchen gehört auch die HFB Küchengeräte GmbH. Mit ihr vermarktet der 64-jährige Inhaber Wilfried Hänchen seine Patente auf Küchengeräte. Noch in diesem Jahr soll ein neues Niedertemperatur-Gargerät vorgestellt werden.

Die Unternehmensgruppe erwirtschaftet nach eigenen Angaben mit 300 Mitarbeitern und etwa 30.000 Kunden mehr als acht Mio. Euro. Im Bereich Catering erreicht die Unternehmensgruppe Hänchen mit 196 Mitarbeitern 6,2 Mio. Euro und belegt im aktuellen Catering-Ranking der gv-praxis Platz 39.

www.haenchen.com




stats