Craft-Bier

Erstes Beer Battle zwischen Hamburg und Berlin

Im Hamburger Brauhaus ÜberQuell wurde eines der beiden Battle Double NEIPAs eingebraut. Foto: ÜberQuell
Archiv
Im Hamburger Brauhaus ÜberQuell wurde eines der beiden Battle Double NEIPAs eingebraut. Foto: ÜberQuell

Mit einem ganz neuen Event-Format wollen Craft-Brauer aus Hamburg und Berlin die Aufmerksamkeit auf das Thema Craft-Bier lenken: Ab 9. März steigt die erste Beer Battle, aus der eine der beiden Städte als Siegerin hervorgehen wird. Abgestimmt wird dabei nicht nur über einen eigens von der Hamburger ÜberQuell und der Berliner BRLO-Brauerei eingebrauten Sondersud, sondern auch über die Kochkünste der jeweiligen Küchenchefs der Restaurants und die Künste von Hamburger und Berliner DJs.

Der Startschuss fällt am 9. März mit parallelen Veranstaltungen im Hamburger BrewPub ÜberQuell und in Berliner BRLO Brwhouse. "Dann können die Gäste erstmals die beiden speziell für diesen Anlass gebrauten Double NEIPAs probieren", erzählt ÜberQuell-Betreiber Axel Ohm. Dahinter verbirgt sich ein India Pale Ale nach US-Ostküsten-Tradition ('New England') mit doppelter Hopfenmenge. "Ein zurzeit sehr gehypter, kraftvoller Bierstil", so Ohm. "Es schmeckt in etwa wie ein flüssiges Nimm2-Bonbon!"

Ob Michael Lembke (BRLO) oder Tobias Hess (ÜberQuell) diesen Stil besser hinbekommen hat, darüber sollen die Gäste der beiden Braugasthäuser in Hamburg und Berlin anschließend abstimmen - bis der Sud ausgetrunken ist. Ohm schätzt, dass das in etwa drei Wochen dauern wird. Doch auch die kulinarische Leistungsfähigkeit der beiden Städte steht auf dem Prüfstand - soll dem Bier allerdings nicht die Schau stehlen: "Wir konzentrieren uns auf Einfach-Gutes", so Ohm, "Fischbrötchen, Burger und Currywurst." Jeweils ein Hamburger und ein Berliner DJ liefern den Soundtrack. 

Die Idee zum Beer Battle entstand aufgrund der immer wieder thematisierten Rivalität der beiden größten deutschen Städte. "Wir hoffen trotzdem, dass die Gäste ehrlich und nicht nur aufgrund von Lokalpatriotismus abstimmen", sagt Ohm. Die Siegerstadt wird möglicherweise schon bald gegen eine andere deutsche Stadt antreten, in der sich ein Craft-Brauer dem Wettbewerb stellen will. 

www.battle.beer




stats