Handlungsleitfaden zur Schulverpflegung

Schulen die eine Mittagsverpflegung aufbauen wollen, erhalten jetzt Unterstützung durch einen Handlungsleitfaden. Er wurde von einer Arbeitsgruppe der Vernetzungsstellen Schulverpflegung erstellt.
Auf 20 Seiten geht es um Fragen zur Organistion, Bewirtschaftung, Ernährungsphysiologie und die Rahmenbedingungen. Der Handlungsleitfaden soll Schulen sowie Schulträger bei der Wahl der passenden Verpflegungslösung begleiten. Der erste Teil erklärt den Weg bis zur Ausschreibung. Der zweite Teil enthält eine Checkliste zur Erstellung einer Leistungsbeschreibung. Der Handlungsleitfaden zeigt Möglichkeiten auf, wie die Qualität des Essens als Entscheidungskriterium bereits im Rahmen der Ausschreibung und später im Leistungsverzeichnis einbezogen werden kann. Dabei werden die Kriterien der Qualitätsstadards für die Schulverpflegung zugrunde gelegt, die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) entwickelt wurden.

Eine besondere Herausforderung bei der Entwicklung des Handlungsleitfadens waren die unterschiedlichen Rahmenbedingungen in den einzelnen Bundesländern. Er steht auf der Internetseite von In Form - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und Bewegung - sowie den Vernetzungsstellen der Länder als PDF zum Download bereit. 

www.in-form.de



stats