Heiko Antoniewiczs ’Brot’-Buch ausgezeichnet

Das ’Beste Brotbuch der Welt’ stammt von Heiko Antoniewicz. Der Sternekoch holte sich in diesem Jahr mit seinem Buch ’Brot’ den begehrten Titel beim Wettbewerb ’Gourmand World Cookbook Awards’. Der Wettbewerb gilt als internationale Olympiade der Kochbuchverlage und Kochbuchautoren. 150 Länder haben sich in diesem Jahr in Paris daran beteiligt.
Antoniewiczs neueste Publikation macht Lust auf mehr Brot im Alltag. Brot gehört mit zu den ältesten Lebensmitteln der Menschheit. 5.000 Jahre lang wird bereits Brot gebacken. Doch von wegen alt und verstaubt. Denn Brot ist nicht gleich Brot. Vor allen Dingen wenn es von Heiko Antoniewicz stammt. Der kreative Sternekoch führt auf 256 Seiten in die Welt der Brotsorten und Aufstriche ein.

Der Fantasie und dem Kombinationsreichtum sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von Brot mit Goji-Beeren und Koriander, über Stockbrot und Frühlingsrollenteig bis hin zu passenden Buttermischungen und Ölen reicht die Palette an Rezepten in Antoniewiczs neuestem Werk. „Ich liebe Brot“, so der Spitzenkoch. „Brot ist für mich das wichtigste und natürlichste Nahrungsmittel. Darauf möchte ich nicht verzichten.“ Diese Leidenschaft spiegelt sich in seinen Rezepten wider. Ergänzt wird Antoniewiczs ’Brot’ durch eine umfassende Warenkunde der verschiedensten Körner und Mehle.

Erschienen ist das Buch im Matthaes Verlag GmbH (UVP: 69,90 €).

www.matthaes.de



stats