Heimkochtagung mit viel Motivation und Humor

Unter dem Motto ’Motivation und Humor in der Heimküche’ stand die Dritte Deutsche Heimkochtagung in Hünfeld bei Fulda am 26. und 27. Oktober. Vincentz Network veranstaltete in Kooperation mit dem Forum 99 das Zusammentreffen von rund 100 Heimköchen, leitenden Mitarbeitern aus Küche, Pflege und Hauswirtschaft sowie Heimleitungen. Forum 99-Leiter Markus Biedermannn führte durch ein vielseitiges Programm. Um Kundenorientierung und Kundennähe drehte sich alles bei dem Vortrag von Beat Krippendorf, Dozent für Unternehmensführung und Geschäftsführer des Institutes ibk+partner in Bern, der insbesondere die Haltung und die Motivation ansprach, mit der die tägliche Arbeit verrichtet wird. Clownlehrer Michael Stuhlmiller zeigte die Relevanz von Humor als Türöffner für jede Form der Kommunikation auf. Über die Rolle der Köche in den neuen Wohnformen referierte Dr. Stefan Arend, Geschäftsführer Mediana GmbH & Co. KG in Fulda. Nachdem er verschiedene neuartige Wohnformen definiert hatte, sprach er anhand des Mediana-Konzepts das Prinzip der offenen Küche an. Beiträge über das neue europäische Hygienepaket, vorgetragen von Maria Revermann, Beraterin in der Lebensmittelwirtschaft in Hanau und über Erfolgsintelligenz von Diplom-Psychologe Thomas Eckardt rundeten das Angebot ab. Zum Ende der Tagung konnte sich noch der junge Heimkoch Michael Heidenreich über die Auszeichnung für 'das beste Heimkoch-Projekt' 2005 freuen. Er überzeugte die Teilnehmer mit seinem Konzept ’Geburtstagsnachmittag mit Waffelbacken’ im Heim für blinde Frauen in München.
stats