Hilton-Investition in Sydney

Die britische Hotelgesellschaft Hilton International, Watford, hat für 70 Mio. Pfund die Eigentümergesellschaften des Capital Centre in Sydney übernommen. Das Capital Centre im Stadtzentrum der australischen Metropole umfasst das Hilton Sydney mit 585 Zimmern, neun Büroetagen sowie zwei Stockwerken mit Einzelhandelsgeschäften. Die Hotel-Tochtergesellschaft der Hilton Group Plc., Watford, plant etwa 45 Mio. Pfund, in die Neugestaltung des Gesamtkomplexes zu investieren. Vorgesehen sind die Renovierung der öffentlichen Hotelbereiche und -zimmer, die Erneuerung der Fassade sowie die Einrichtung eines neuen Empfangsbereiches für die Büroetagen. Außerdem soll der bisherige Hoteleingang in der Pitt Street zugunsten eines luxuriösen ebenerdigen Einganges beseitigt werden. Wie David Michels, CEO der Hilton Group Plc. betont, bedeutet die Übernahme des Capital Centres "eine Wiederaufwertung und Neupositionierung des Hilton Sydney." Das Hilton Sydney eröffnete 1975 als erstes Hotel eines internationalen Konzerns in Australien. Insgesamt betreibt Hilton International derzeit sieben Häuser in Australien: in Perth, Brisbane, Adelaide, Cairns, Melbourne, Sydney sowie am Sydney Airport. Laut Michels ist das Interesse an der Region Australien/Asien/Pazifik ein wesentlicher Bestandteil der globalen Hilton-Strategie. Mit sieben geplanten Neueröffnungen in den kommenden zwei Jahren - in Kuala Lumpur, China, auf den Philippinen, am Flughafen Melbourne und erstmals in Auckland/Neuseeland - baut Hilton International sein Portfolio in dieser Region aus. In der Asien/Pazifik-Region ist der Hotelkonzern bereits mit 31 Hotels vertreten. (AC)


stats