Hochschule Rhein Main mit runderneuerter Mensa

Nach etwa siebenmonatiger Bauzeit hat das Studentenwerk Frankfurt die erneuerte Mensa der Hochschule Rhein Main in Wiesbaden offiziell wiedereröffnet. Ein Kreativteam von Studierenden des Fachbereichs Design Informatik Medien entwickelte das Gestaltungskonzept und den Namen: Mensa - Das Sternerestaurant im Kopf.
Mit der Sanierung haben zeitgemäße, moderne und energiesparende Geräte im Ausgaben- und Küchenbereich Einzug gehalten. Zusätzlich wurden Optimierungsmaßnahmen im Kühl- und Tiefkühlraum sowie an der Tablettrückgabe vorgenommen. Ebenfalls neu ist ein elektronisches Speiseleitsystem über den Ausgabe-Stationen. Als weitere Attraktivitäten werden den rund 1.000 Studierenden der Hochschule Wok- und Grillgerichte im Frontcooking sowie hausgemachte Pizzen angeboten. Im Freeeflow-Verfahren gibt es Salate, Suppen und Süßspeisen.

Die Kosten für die Sanierung der Mensa liegen bei rund 2,25 Mio. Euro einschließlich der Baunebenkosten. Ein Teil davon wurde mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II des Bundes finanziert. Mit rund 120.000 Euro hat sich das Studentenwerk Frankfurt am Main an den Kosten der Mensa beteiligt. Ebenfalls mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket und nach einem ähnlichen Modernisierungskonzept wurde Mitte April die Mensa der Fachochschule Frankfurt unter dem Namen Esswerk wieder eröffnet.

www.studentenwerkfrankfurt.de 



stats