Studentenwerk Chemnitz-Zwickau

Höherer Zuschuss vom Freistaat

Auf mehr Sitzplätze in der Cafeteria und eine neue Lüftungsanlage in der Mensa können sich die Studierenden der TU Chemnitz dank einer erhöhten Zuschuss-Zahlung durch den Freistaat Sachsen freuen.

Nach der letzten Sanierung im Jahr 2001 sollten schon seit längerer Zeit Reparaturen vorgenommen werden, berichtet der Online-Nachrichtendienst der  „Freien Presse“ Chemnitz. Die Sanierungsmaßnahmen können nun in Angriff genommen werden, da der Freistaat Sachsen in diesem Jahr dem Studentenwerk einen Zuschuss in Höhe von 1,47 Mio. Euro zahlt – 580.000 Euro mehr als im Vorjahr.

Außer den Investitionen in Lüftungsanlage und Cafeteria soll auch eine Reihe von Küchengeräte und die Spülanlage ausgetauscht werden. Mit den Arbeiten soll laut Anja Schönherr, Geschäftsführerin des Studentenwerks Chemnitz-Zwickau, im November begonnen werden.

Die Hochschulgastronomie des Studentenwerks Chemnitz-Zwickau setzt in ihren insgesamt fünf Mensen und Cafeterien rund 3 Mio. Euro um.

www.swcz.de

stats