McDonald's

Holt Lieferheld.de ins Delivery-Boot


McDonald’s Deutschland erweitert die Präsenz seines Lieferservice und nimmt ab sofort Lieferheld.de als Bestellplattform mit auf. Die Auslieferung von Big Mac & Co. übernimmt hierbei weiterhin der nationale Lieferpartner foodora – unabhängig davon, auf welcher Plattform der Gast bestellt. Zusätzlich wird das Liefergebiet kontinuierlich ausgeweitet.

Mit der Einführung des Lieferservice ist McDonald’s Deutschland einem großen Gästewunsch nachgekommen. Aktuell ist der McDonald’s Lieferservice mit den vier neu hinzugekommenen Städten Dresden, Leipzig, Münster und Stuttgart in 19 Städten und rund 100 Restaurants verfügbar.

Dabei liegt das Liefergebiet in dem Areal, in dem foodora in der jeweiligen Stadt aktiv ist. Bis Ende des Jahres 2017 sollen mindestens 200 McDonald’s Restaurants in mehr als 20 Städten Big Mac & Co. zu den Fans bringen.

Sofern die Delivery-Kunden von McDonald’s sich im Liefergebiet befinden, bekommen sie ihre Bestellung von foodora-Lieferfahrern dorthin gebracht, wo sie gerade sind. Bestellen können sie zusätzlich zu www.foodora.de auch über www.lieferheld.de sowie über die entsprechenden Apps. Ob man in den Genuss einer Belieferung kommt, lässt sich auf www.McDelivery.de prüfen. Der Mindestbestellwert liegt auf beiden Plattformen bei 15 €.

Ronald Schuurs, CEO von Lieferheld, zeigt sich angetan. „Lieferheld steht auf einzigartige Weise für vielfältige Essensauswahl in allen Preissegmenten. Vor diesem Hintergrund sind wir hocherfreut, wenn sich die beliebtesten Ketten für Lieferheld entscheiden, insbesondere wenn es sich um eine so unglaublich populäre Marke wie McDonald‘s in Deutschland handelt.“



stats