Hotel Villa Geyerswörth in Bamberg eröffnet

Die Villa Geyerswörth in Bamberg ist unter der Leitung von Sonja Kirchner an den Start gegangen. Ermöglicht wurde das Vier-Sterne-Superior-Haus von einer zwölfköpfigen Investorengruppe. Insgesamt wurden sieben Mio. Euro in das Projekt investiert. Unter dem Motto "Supreme living and dining" empfängt Sonja Kirchner, Geschäftsführende Gesellschafterin der Betreibergesellschaft SK Hotelbetriebs- und Beratungsgesellschaft mbH, mit ihrem 20-köpfigen Team die Gäste in dem 40-Zimmer-Stadthotel. Für Veranstaltungen und Tagungen stehen in der Villa Geyerswörth drei Salons für bis zu 70 Personen zur Verfügung. Gastronomisch bietet das Bistrorant La Villa unter der Leitung von Küchenchef Michael Söldner, der mehrere Jahre in Frankreich tätig war, zeitgemäße Küche mit internationalen und saisonalen Spezialitäten. Die Villa Geyerswörth befindet sich inmitten der historischen Altstadt Bambergs auf einem inselartigen, geschichtsträchtigen Gelände, das viele Jahre als Gartenanlage des benachbarten Schlosses Geyerswörth genutzt wurde. Für das Haus sind zwei Stadtvillen aus der Zeit der Jahrhundertwende beziehungsweise aus dem Jahr 1930 aufwendig und originalgetreu saniert und um einen dritten Gebäudekomplex erweitert worden. Der verantwortliche Architekt Karl-Diethard Geyer hat auf den Einsatz von Glas und Stahl bewusst verzichtet. Unter Einbeziehung der Anforderungen des Denkmalschutzes hat er ein Ensemble im Stil mediterraner Stadtvillen entwickelt.




stats