Hotrec-Vollversammlung fordert Atempause von EU

Anlässlich der 58. Hotrec-Vollversammlung diskutierten 40 Hotel- und Gaststättenverbände aus 25 europäischen Staaten in Prag die Herausforderungen und Bedrohungen angesichts der aktuellen ökonomischen Turbulenzen. Im Namen von Hotrec und der Mitgliedsverbände forderte Präsident Bernd Geyer ein Moratorium für einige der EU-Gesetzgebungsaktivitäten. So müsse der gänzlich unangemessene Vorschlag der EU-Kommission zur Nahrungsmittelkennzeichnung in Restaurants vom Tisch genommen und eine flexiblere Anwendung der HACCP-Prinzipien in Kleinunternehmen zugelassen werden. Das Gastgewerbe in Europa sehe sich just in einer Zeit mit immer neuen europäischen Politikvorstößen konfrontiert, in der die gesamte Aufmerksamkeit der Branche dem Abwenden einer konjunkturellen Krise gelten müsse. Daher nehme das Gastgewerbe in Europa die endlose Debatte um die Gewährung reduzierter Mehrwertsteuersätze für Restaurants auch nur mit größtem Unverständnis zur Kenntnis. Die Finanz- und Wirtschaftskrise setze das Gastgewerbe, wie viele andere Branchen auch, unter großen Druck. Ein spürbarer Rückgang der Nachfrage sei zu verzeichnen. Mit Blick auf diese Entwicklung verlangten die Teilnehmer der Hotrec-Vollversammlung einhellig eine Atempause in den EU-Gesetzgebungsaktivitäten in Bezug auf das Gastgewerbe und eine Fortsetzung der Unterstützung für Trainings- und Schulungsmaßnahmen für die Branche. Anlässlich der 58. Vollversammlung standen ferner die Wahlen eines neuen Präsidenten, eines Vizepräsidenten, eines Schatzmeisters und Teilen des Exekutivkomittees auf der Tagesordnung. Nach den jeweils einstimmig erfolgten Wahlen setzt sich das Exekutivkomittee von Hotrec im Jahr 2009 wie folgt zusammen: Präsident Kent Nyström (Schweden) Vize-Präsident Joan Gaspart (Spanien) Schatzmeisterin Susanne Kraus-Winkler (Österreich) Mitglieder Didier Chenet (Frankreich) Marinus Cordesius (Niederlande) Ákos Niklai (Ungarn) Evalda Siskauskiene (Litauen) Das Mandat von Bernd Geyer (Deutschland) als Präsident der Hotrec wird nach vier Jahren Ende Dezember 2008 ablaufen. Erstmals in der Geschichte des europäischen Dachverbandes wurde ein ausscheidender Präsident mit dem Titel des ’Ehrenpräsidenten’ als Auszeichnung für seinen herausragenden und langjährigen Einsatz für die Belange des Gastgewerbes in Europa geehrt. Die nächste Hotrec-Vollversammlung findet vom 7. bis 9. Mai 2009 in Stockholm statt. www.hotrec.eu Redaktion food-service Hotrec, Vollversammlung, Prag, Bernd Geyer, EU-Kommission, Gastgewerbe Europa


stats