Innside Premium Frankfurt öffnet seine Pforten

Am 17. August geht das Innside Premium Frankfurt-Niederrad mit einem Soft-Opening an den Start. Die 146 Hotelzimmer (25 Quadratmeter) sind um ein 20 Meter hohes Atrium mit einem großformatigen Lichtobjekt herum gruppiert. Alle haben die Innside-typischen offenen Bäder (separate WCs) und gläsernen Duschen in den Zimmern mit Grandlit, beziehungsweise Badewannen und Milchglaswände in den Doppelzimmern. Flatscreen-Fernseher mit Gratis-Premiere-TV sowie Gratis-Minibar und kostenlose DSL- und WLAN-Anbindung ist Standard.



Durchgängige Gestaltungsfarben sind anthrazit (Teppichboden), Naturstein in Schieferoptik, viel Beton, raumhohe Glasfenster und Sessel mit Skai-Bezügen in gelb, knallrot oder schwarz, je nach Etage. Alle Suiten (48 qm) haben Kitchenettes. Drei Konferenzräume zwischen 35 und 70 Quadratemetern bieten bis zu 130 Personen Platz. Das Restaurant Fugo hat 70 Plätze, die angrenzende Bar mit Lounge hat 20 Plätze. Sauna, Dampfbad und Mini-Fitnessbereich stehen auch externen Gästen offen.



Direktor des neuen Hotels mit 32 Mitarbeitern und zwei Auszubildenden ist Julian Barkai, der zuvor Verkaufsleiter der Innside-Gruppe war. Das Gebäude ist voll klimatisiert und liegt im Bürostadtteil Niederrad, unweit der Mitbewerber NH Niederrad und Platzhirsch ArabellaSheraton Kongresshotel. Barbara Goerlich

stats