Insa Klasing – neue General Managerin von KFC Deutschland

Insa Klasing ist seit kurzem neue General Managerin von KFC Deutschland. Sie folgt damit Dr. Joachim Gripp an die Spitze des Systemgastronomen. Die gebürtige Deutsche ist bereits seit 2009 bei KFC tätig: Zunächst als Supply Chain Director und zuletzt als Equity Operations Director mit Verantwortung für über 9.000 Mitarbeiter, beides in Großbritannien.

Zu Beginn ihrer Karriere war sie bei Bain & Company in London als Unternehmensberaterin tätig in den Bereichen Strategieentwicklung und Private Equity. Anschließend baute sie als Country Manager den deutschen Markt für den Smoothies-Hersteller Innocent Drinks auf und etablierte entgegen starken Wettbewerbs die Marke erfolgreich in Deutschland.

Insa Klasing wuchs in Wilhelmshaven auf. Sie studierte in Oxford und London und arbeitete auch schon in Indien.

„KFC hat ein enormes Potential als Top-Fast Food-Marke in Deutschland“, erklärt die neue Deutschlandchefin. „Deshalb bin ich gerne von London nach Düsseldorf gezogen und freue mich auf die spannende Aufgabe.“

KFC erzielte im Geschäftsjahr 2011 in Deutschland mit 76 Betrieben, davon 49 Fremdregie, 121,8 Mio. € Erlöse, ein Wachstum zum Vorjahr von 17,9 %. Für 2012 sind 20 neue Eröffnungen geplant, man hofft auf den Durchbruch bei der Expansion. Germany gilt, so die Nachricht Anfang des Jahres, als top Investitionsmarkt im YUM!-Konzern.

Die Marke ist seit Ende der 60er Jahre in Deutschland präsent, aber erst jüngst massiv gewachsen. Europaweit steht KFC für über 1.600 Einheiten. Die US-Marke brillierte in den letzten Jahren insbesondere mit ihrer Entwicklung in China.

www.kfc.de



stats