InterCityHotel GmbH wächst weiter

Die Frankfurter InterCityHotel GmbH blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2002 zurück. Bei den Erlösen steigerte sich die 100-prozentige Tochter der Steigenberger Hotels AG um mehr als drei Prozent (+3,2 Prozent). Die Auslastung lag knapp ein Prozent (+0,8 Prozent) über dem Vorjahresniveau. Der Umsatz stieg um knapp zwei Prozent gegenüber 2001. "Der Trend für das Mittelklasse-Hotelsegment hält an", ist Joachim Marusczyk, Geschäftsführer der InterCityHotel GmbH, überzeugt. Derzeit betreibt die Gesellschaft 20 InterCityHotels. Die Anzahl der Roomnights stieg in 2002 um 1,3 Prozent-Punkte. Die Auslastung lag im vergangenen Jahr bei 62,3 Prozent. Der Durchschnittszimmerpreis konnte um 0,66 Euro auf 51,78 Euro gesteigert werden. Im Projektbereich wurden zwei neue Standorte akquiriert. Es handelt sich dabei um Düsseldorf (200 Meter vom Hauptbahnhof) und Hamburg (gegenüber dem Hauptbahnhof). Die Eröffnung der beider Häuser ist 2004 geplant. Außerdem wird im April 2003 das InterCityHotel Bremen eröffnet.




stats