Internet erobert Kochtöpfe

Das Internet hat einen festen Platz in deutschen Küchen. Monatlich mehr als fünf Mio. Besucher zählt allein das beliebteste Rezeptportal chefkoch.de.

Wie eine Analyse der GfK Panel Services zeigt, sind die Besucher von Kochseiten zu knapp zwei Dritteln weiblich und haben ein überdurchschnittliches Bildungsniveau.
Online-Rezeptsammlungen bieten Tausende an Menüvorschlägen, meist erstellt und bewertet von anderen Internetnutzern. Für eine Lasagne finden sich beispielsweise auf chefkoch.de fast 700 Rezeptvorschläge, per Mausklick schnell sortiert nach den beliebtesten Varianten.

Um die Gunst der Hobbyköche buhlt eine Vielzahl von Kochseiten. Mit deutlichem Abstand liegt das Portal chefkoch.de in der Beliebtheit vorne. Rund 12 % aller Internetnutzer besuchen monatlich die Seite. Angebote wie daskochrezept.de, kochbar.de, kochmeister.com, marions-kochbuch.de oder maggi.de erreichen hingegen zwischen 1-2 % der Internetsurfer. Auch bei der Dauer der Nutzung existieren deutliche Unterschiede.

Zeitschriften brauchen die Konkurrenz aus dem Internet nicht zu fürchten. Wer sich bei Rezeptsammlungen im Internet bedient, liest auch überdurchschnittlich häufig Frauentitel, Koch- und Familienzeitschriften.

www.gfk.de
 


stats