Internorga-Ehrenpreis geht nach Lausanne und Heidelberg

Zwei der weltweit anerkanntesten Ausbildungsstätten der Hotellerie und Gastronomie, die ‚Ecole hôtelière de Lausanne‘ (EHL) und die Hotelfachschule Heidelberg, werden in diesem Jahr mit dem Internorga-Ehrenpreis ausgezeichnet. Die Laudatio hält der Schweizer André Witschi (52), Vorsitzender der Geschäftsführung der Accor Hotellerie Deutschland GmbH.

Der Preis wird im Rahmen der Eröffnungsfeier zur 78. Internorga an Ruud J Reuland, General Director der EHL, und Martin Dannenmann (48), Direktor der Hotelfachschule Heidelberg, überreicht. Die 78. Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien öffnet vom 5. bis 10. März auf dem Hamburger Messegelände ihre Tore.

Die ‚Ecole hôtelière de Lausanne‘ wurde 1893 gegründet und ist die älteste Hotelfachschule der Welt. Dort studieren junge Menschen, die eine Management-Karriere in der internationalen Gastgewerbe-Branche – beispielsweise in einem Top-Hotel, in einem Spitzenrestaurant oder einer Hotel-Kette – vor Augen haben. An der EHL sind derzeit rund 1.300 Studenten aus mehr als 70 Nationen eingeschrieben, die Ausbildung findet wahlweise in Französisch oder Englisch statt. Der Mitarbeiterstab umfasst 306 Personen aus 38 Nationen, darunter 94 Professoren. Die EHL wird seit 2002 von dem Niederländer Ruud J. Reuland als General Director geleitet.

Die 1925 gegründete ‚Höhere Hotelfachschule Heidelberg‘ ist die älteste Einrichtung ihrer Art in Deutschland. Schwerpunkt war von Anfang an die kaufmännische Weiterbildung von jungen Menschen, die in Hotellerie und Gastronomie bereits Berufspraxis erfahren haben. Heute werden staatlich geprüfte Hotelbetriebswirte im zweijährigen Lehrgang ausgebildet, außerdem in der einjährigen Fachschule und nach vierjähriger Berufspraxis Küchen-, Restaurant- und Hotelmeister. Dass die Einrichtung einen außerordentlichen Ruf in der Branche genießt, zeigt wohl schon die Tatsache, dass viele Absolventen in Bewerbungen als Abschlussbezeichnung schlicht ‚Heidelberg‘ angeben.

Jedes Jahr verlassen rund 200 Absolventen das renommierte Haus, dessen Direktor seit 1996 Martin Dannenmann ist.

Mit dem Internorga-Ehrenpreis, der 1983 erstmals verliehen wurde, zeichnet die Hamburg Messe Persönlichkeiten, Institutionen oder Unternehmen aus, die sich um die Fachmesse oder die sie betreffenden Branchen verdient gemacht haben.

www.internorga.de

stats