Investitionen vorzugsweise in den fünf größten Ländern Europas

Nach einer von Jones Lang LaSalle im Rahmen der Immobilienmesse Mapic veröffentlichten Untersuchung sind die fünf größten Länder im Herzen Europas – Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien – auf dem besten Wege, ihren Marktanteil an Investitionen in Einzelhandelsimmobilien 2009 zurückzuerobern. Noch 2004 standen die Shopping Center-Investitionen in diesen fünf Ländern für rund 80 Prozent des insgesamt gehandelten europäischen Volumens. Diese Zahl ist 2008 auf 45 Prozent gesunken. Die aktuellen Marktbedingungen bieten den Big 5 jedoch die Gelegenheit, sich wieder in Richtung ihres früheren Marktanteils zu bewegen. Neville Moss, Leiter des Bereichs European Retail Research bei Jones Lang LaSalle erklärte: „Investoren konzentrieren sich jetzt auf Immobilien mit stabilen, defensiven Eigenschaften und ziehen verstärkt fundamentale Kriterien wie Markt, Standort, Größenordnung, Mieterbesatz und Qualität in Betracht. Unserer Meinung nach bieten Shopping Center in den reiferen und größeren westeuropäischen Wirtschaftssystemen diese Eigenschaften.“ Er erklärte weiter: „Der aggressive Investmentmarkt zwischen 2003 und 2007 führte zu einer Annäherung und Homogenisierung der Renditen in ganz Europa. Gleichzeitig senkte eine immer größer werdende Masse an Kapital die Erträge in reifen Märkten und veranlasste Investoren, sich auf die Suche nach neuen, ihren Anforderungen entsprechenden Regionen zu begeben. Diese Renditeannäherung ließ sich auch in Teilsektoren beobachten, da das unterschiedliche Risikoprofil primärer und sekundärer Einzelhandelsprodukte auf dem Markt nicht angemessen bewertet wurde. Wir erwarten nun eine Rückkehr zur Renditepolarisierung sowohl in Hinblick auf Regionen, als auch auf Teilmärkte und Risikoprofile. Wir rechnen voll und ganz mit einer Fokussierung der Investoren auf reife Märkte, da die revidierten, auf dem Markt erzielbaren Preise die Risikofreude bzw. den Risikobedarf zügeln werden.“ Jones Lang LaSalle ist ein Finanz-, Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen im Immobilienbereich. Das Unternehmen bietet integrierte Dienstleistungen für Eigentümer, Nutzer und Investoren. Es ist weltweit mit rund 180 Büros vertreten und in mehr als 750 Städten in 60 Ländern tätig. www.joneslanglasalle.de Redaktion food-service Jones Lang LaSalle, Investitionen, Shopping Center, Einzelhandelsimmobilie



stats