Rocket Restaurants

Irische Burger-Gruppe plant Markteintritt

Irlands führende Gastro-Gruppe Rocket Restaurants will in Deutschland starten. Auf dem Heimatmarkt wird es mit aktuell 46 Einheiten und vier Burger-Konzepten langsam eng. Allein in Dublin mit seinen 1 Mio. Einwohnern befinden sich 28 Restaurants. „Wenn wir nachhaltig weiterwachsen möchten, müssen wir auch außerhalb Irlands expandieren“, sagt Tobias Lukaschek, Business Development.

Die Verhandlungsgespräche mit Lagen an Verkehrsknotenpunkten und in Shopping Centern hierzulande seien bereits fortgeschritten. Lukaschek wird dabei von Christian Warning unterstützt, ehemaliger Shell Shop Manager und Vermietungsmanager der Deutschen Bahn. Speziell mit Rocket’s, der Better-Burger-Formel im Fast-Casual-Format, nimmt das inhabergeführte Unternehmen Deutschland ins Visier.


Rocket’s erzielt ein F&B-Verhältnis von 90:10 und im Durchschnitt einen Bon von 9 €. „Eine Food-Court-Lösung bringt jährlich 1 Mio. € Umsatz“, sagt Lukaschek. Derzeit gibt es fünf Stores der Marke, ein sechster eröffnet noch im Juni.

Eddie Rockets ist ein Familienrestaurant, ein amerikanisches City-Diner-Konzept (37 Outlets). Durchschnittlich 12 € geben die Gäste hier pro Besuch aus. Flash Harry’s beschreibt Lukaschek als Gastro-Pub, in dem sich die Umsatzanteile von Essen und Getränken die Waage halten. Die Fullservice-Betriebe im Upscale-Segmet The Counter (2 Outlets) erzielen Durchschnittsbons von 16 bis 17 € und einen Jahresumsatz von bis zu 3 Mio. €.

Allen Konzepten gemein ist, dass ausschließlich 100 % irisches, frisch gewolftes Rindfleisch verarbeitet wird und keine TK-Ware – außer Pommes frites – Verwendung findet.

Gesucht wird ein Flaggschiff-Standort mit Strahlkraft. Das Wachstumspotenzial auf dem deutschen Burgermarkt sei noch lange nicht ausgeschöpft. Die in Irland 1989 gegründete und fest etablierte Marke mit vier Konzepten von SB bis Fullservice ist zudem mit jeweils einer Unit in UK und Spanien vertreten.

21 Restaurants werden in Eigenregie betrieben, 25 von Franchise-Nehmern geführt.

In Irland partnert Rocket’s mit dem Tankstellenbetreiber Topaz und dem Contract Caterer Aramark. In den kommenden sieben Jahren sollen mit Topaz 40 neue Einheiten an den Start gehen. Mit Aramark feiert man auf dem University Campus in Dublin Premiere, außerdem ist mit Aramark ein Rocket’s Standort im Flughafen Dublin geplant.

2016 zählt das Unternehmen bereits vier Neueröffnungen, weitere sind fest in Planung – auch in Deutschland. Die Umsatzprognose 2016 liegt bei 65 Mio. € (Vj. 60 Mio. €).

www.rockets.ie
www.eddierockets.ie
www.thecounterburger.com
www.flashharrys.ie


stats