Jaap Schalken stellt sein neues Konzept 'Kamps Backstuben' vor

Serie – 7: Beim 30. Internationalen Foodservice-Forum (Hamburg) am 17. März 2011 konzentriert sich eine Präsentation auf folgende Entwicklung: Handwerk goes Gastronomie.
Aus Bäckereifilialen werden Fast Casual-Betriebe. Im Speziellen: Aus Kamps wird Kamps Backstube. Brot-Produktion vor Ort, die Hälfte und mehr Foodservice-Sales (Kaffeegetränke, Brot-Mahlzeiten, Bakery Snacks usw.), ein attraktiver Gastraum lädt zum Verweilen ein.

Knapp 30 Umbauten/Neueröffnungen sind bereits getätigt und 100 gelten als mittelfristiges Ziel.

Über die System- und Markenumstellung spricht Jaap Schalken – ein Holländer, der langfristig deutsche Backkultur auch international vermarkten möchte. Der knapp 40-Jährige war beim Management-Buy-out der Kamps GmbH im Herbst 2010 federführend. Er ist heute Geschäftsführender Gesellschafter, davor seit 2004 Vorsitzender der Geschäftsführung. Neue Eigentümer: ECM Kapital Management (Private Equity) sowie insgesamt drei Kamps-Manager. Das Unternehmen mit Sitz in Schwalmtal, einst von Heiner Kamps gegründet und stark filialisiert, war zwischenzeitlich Teil des italienischen Barilla-Konzerns.

#BANNER-CF#

Kamps hat sich Ende 2010 strategisch von mehr als 200 Filialen getrennt – zugunsten einer neuen Unternehmensstruktur.

Schalken hat an der Erasmus Universität, Rotterdam, Business Administration studiert. Er war dann Assistent des Vorstandssprechers der Aral AG in Bochum. Später Geschäftsführer der Aral-Pananino GmbH und von 2001 bis 2004 General Manager von Burger King, Region Central Europe (Italien, Schweiz, Österreich, Niederlande).

Hier das Programm des 30. Forums mit dem Arbeitstitel:
Zukunft zwischen Marktplatz und Weltmarkt, zwischen Emotion & Effizienz als PDF zum Download.

Anmeldung über www.foodservice-forum.de

Die Veranstaltung kostet 425,- € pro Teilnehmer (ab 3. Person eines Unternehmens 50 % Rabatt). Frühbucherpreise bis 25.02.2011: 405,- € bzw. 203,- €.

Das Forum ist mit jährlich weit über 1.000 Teilnehmern Europas größter Kongress für professionelle Gastronomie. Veranstalter sind die Hamburg Messe und die Wirtschaftfachzeitschriften food-service/FoodService Europe & Middle East.

Bereits besprochene Referenten:

Prof. Peter Wippermann (Serie – 1)
www.peter-wippermann.com

Friederike Stöver (Serie – 2)
www.lecrobag.de

Kim Rahbek Hansen (Serie – 3)
www.sushi.dk

Boris Grundl (Serie – 4)
www.grundl-akademie.de

David Baumgartner (Serie – 5)
www.deananddavid.com

Chris Sanderson (Serie – 6)
www.thefuturelaboratory.com

www.internorga.de
www.cafe-future.net
www.kamps.de



stats