Joey’s Pizza

Jede zweite Pizza wird online bestellt

Der Anteil der online-Bestellungen beim deutschen Pizza Delivery-Marktführer Joey’s Pizza liegt inzwischen bei fast 50 % - und dürfte weiter steigen. „Die Bedeutung des Online-Bestellkanals nimmt konstant zu“, bestätigt Joey’s-Geschäftsführer Karsten Freigang. „Allein seit Januar 2014 ist der Anteil der Internet-Bestellungen am Gesamtvolumen um 5 Prozentpunkte gewachsen. Wir erwarten, dass sich diese Entwicklung fortsetzt.“
Einer der Gründe für das Plus dürfte sein, dass der eigene Joey’s-Webshop zum Jahresbeginn 2014 gründlich überarbeitet und hinsichtlich der Gestaltung und Nutzerführung optimiert wurde. Terminlieferungen, mehrere gespeicherte Lieferadressen sowie Produktfavoriten können seither mit wenigen Klicks ausgewählt werden.

„Wir arbeiten ständig daran, die Bestellungen für unsere Kunden durch zusätzliche Funktionen komfortabler zu machen“, betont Freigang. Der nächste Schritt wird die Einführung von Online Payment sein. „Durch Werbemittel mit Online-Coupons schaffen wir weitere Anreize für diesen Bestellweg. Darüber hinaus investieren wir im Online-Marketing mit den Schwerpunkten Suchmaschinen-Marketing, Facebook und Display Werbung, um noch mehr Kunden direkt zum Joey’s Shop zu bringen.“

Der Marktführer in punkto Pizza-Delivery in Deutschland ist auch beim größten Online-Portal für Essensbestellungen, pizza.de, gelistet. „Für uns ein zusätzlicher Vertriebskanal, der es dem Kunden ermöglicht, sich einen Überblick über das Angebot in seiner Umgebung zu verschaffen. Da wir im Gegensatz zu vielen kleinen Lieferdiensten unseren eigenen Webshop haben, liegt die Bedeutung der Portale für uns vor allem in der Kundenansprache“, sagt Freigang.

Der Fokus richte sich aber auf den eigenen Webshop. Joey’s bietet seinen Kunden bereits seit 1998 die Möglichkeit, über seine Website zu ordern. Dieses Angebot ist je nach Region unterschiedlich gefragt: „Abhängig vom Bundesland schwankt der Anteil zwischen 34 und 57 %“, erklärt Freigang. „Ursachen sind vermutlich in den demographischen Merkmalen der Kunden zu finden.“ Eine generelle Aussage bezüglich Großstädten und eher ländlichen Gegenden könne man dagegen nicht treffen. Aktuell liegt der Durchschnittsbon außerdem bei telefonischen Bestellungen leicht über den Online-Ordern.

www.joeys.de



stats