KFC

Jetzt 150 Mal in Deutschland

Mit einer großen Feier am Montag, den 24. April, eröffneten der General Manager von KFC, Marco Schepers, und Mark van 't Loo, CEO von Collins Foods Europe Ltd., zusammen mit dem Siegburger Bürgermeister Franz Huhn das 150. KFC Restaurant in Deutschland. Der neue Standort ist das erste KFC Restaurant in Siegburg. Zu finden ist es im Bahnhof Siegburg/Bonn, dem wichtigsten Verkehrsknotenpunkt der Stadt.

„Die Eröffnung des 150. deutschen Restaurants ist ein wichtiger Meilenstein – nicht nur für KFC, sondern auch für mich persönlich: Als vormaliger Expansionschef von KFC macht mich diese Eröffnung natürlich besonders stolz“, freut sich Marco Schepers. „Über Neueröffnungen in frequentierten Lagen planen wir die Zahl der KFC Restaurants in Deutschland auf 300 zu verdoppeln.“

Das Franchiserestaurant ist das dreizehnte, das von der australischen Gruppe Collins Foods Limited betrieben wird. Im Rahmen seiner beschleunigten Wachstumsstrategie hatte KFC Deutschland bereits 2016 zwölf seiner 28 firmeneigenen Restaurants an den erfahrenen Franchisepartner übergeben.

Das rd. 25-köpfige Team kümmert sich sonntags bis donnerstags von 10-22 Uhr, freitags und samstabs bis 23 Uhr um seine Gäste. Zur Verfügung stehen drinnen ca. 20 Sitzplätze, die Gesamtfläche des Stores beträgt 104 qm.

Siegburg reiht sich ein in die neue Standortstrategie der Marke. In den letzten Jahren wurde die Expansionsstrategie stark vorangetrieben. Auch in Zukunft will KFC, seit 1968 in Deutschland vertreten,  nachhaltig wachsen und setzt verstärkt auf Standorte in Bahnhöfen, Flughäfen und Foodcourts, an Autobahnen, in frequentierten Innenstadtlagen und auf Flächen in Gebieten mit hoher Verkehrsfrequenz und starker Einzelhandelskonzentration.

Seit 2010 konnte die Anzahl der Restaurants in Deutschland auf fast 150 Filialen verdoppelt werden. Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen in Deutschland einen Nettoumsatz von 222,6 Mio. € (+10%). Im Jahr 2016 wurden bundesweit 16 neue Restaurants eröffnet.

Inzwischen werden 100 % der deutschen KFC Restaurants von Franchisepartnern geführt.

KFC ist weltweit mit über 20.000 Restaurants der größte Anbieter von Hähnchengerichten in der Systemgastronomie. Der Mutterkonzern Yum! Brands, Inc., mit Sitz in Louisville, Kentucky, betreibt über 43.500 Restaurants in mehr als 135 Ländern und Hoheitsgebieten. Die Restaurantmarken von Yum! – KFC, Pizza Hut und Taco Bell – sind die weltweit führenden Anbieter für Hähnchen, Pizza und mexikanische Gerichte. Weltweit eröffnet Yum! im Durchschnitt mehr als sechs neue Restaurants proTag.

www.kfc.de

stats