KFC

Jetzt auch in München-Pasing

KFC hat am 5. November das siebte Restaurant in München und das 142. KFC Restaurant in Deutschland eröffnet. Es befindet sich gegenüber der Pasing Arcaden im denkmalgeschützten Bahnhof Pasing, der täglich mit mehr als 85.000 Reisenden und Pendlern ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und einer der hochfrequentierten Bahnhöfe in Bayern ist.

Das neue Restaurant wird von den Franchisepartnern Hans Jilek und Sven F. Johannson betrieben, die bereits viele Jahre bei der deutschen KFC-Zentrale in Düsseldorf als Chief Operations Officer und Chief Finance Officer tätig waren. Mit ihrer langjährigen KFC-Erfahrung betreiben sie seit Juli 2016 als Inhaber und geschäftsführende Gesellschafter der JJ Restaurants GmbH & Co. KG bereits erfolgreich alle sechs KFC Restaurants in und um München.

Das Innendesign des KFC-Restaurants in München-Pasing ist das erste in Deutschland, das sich in dieser Art präsentiert. Warme Braun- und Rottöne sowie zahlreiche Wandmotive, die die Tradition von KFC widerspiegeln, vermitteln ein Wohlfühlambiente und gleichzeitig eine gemütliche Stimmung. Möbel, Wände und Theke aus echten Holz- und Steinmaterialien geben dem Restaurant ein besonderes Flair und laden die Gäste zum Verweilen ein.

Eine weitere Innovation ist das digitale Menüboard. Insgesamt hat das Restaurant eine Gesamtfläche von 290 qm. Im Innenbereich bietet es auf 82 qm Platz für ca. 60 Gäste. Weitere 30 Sitzplätze befinden sich im Außenbereich auf der 50 qm großen Terrasse.

„Mit unserem neuen Restaurant an diesem hochfrequentierten Standort möchten wir Reisende, Pendler, alle Münchner und natürlich die Anwohner in und um Pasing mit unseren leckeren Hähnchengerichten verwöhnen. Unser Team ist hoch motiviert viele Gäste begrüßen zu dürfen“, freut sich Hans Jilek über die Eröffnung.

Wachstum mit Franchisepartnern

Im Jahr 2015 erwirtschaftete KFC in Deutschland einen Netto-Umsatz von 202 Mio. Euro (+7,2%). Im Jahr 2015 wurden bundesweit 20 neue Restaurants eröffnet. Mehr als 80 Prozent der deutschen KFC Restaurants werden von Franchisepartnern geführt. Ziel ist es, mit Hilfe von Franchisepartnern die Zahl der Restaurants innerhalb der nächsten Jahre auf 300 erneut zu verdoppeln.

Die Expansion soll in den jeweiligen Märkten flächendeckend erfolgen und zentral gelegene Innenstadtrestaurants, Food Court-Zonen in großen Shoppingcentern, Restaurants mit Drive- Thrus in Gebieten mit hoher Verkehrsfrequenz und starker Einzelhandelskonzentration sowie Bahnhöfen und Flughäfen umfassen.

www.kfc.de
stats