Jim Block eröffnet die Nummer 5/Neuer Geschäftsführer

Hamburg: Neben dem Block House am Statthalterplatz 5 öffnet das SB-Restaurant Jim Block seine Türen. „Zeitgleich mit meinem Einstieg ins Unternehmen dieses Restaurant eröffnen zu dürfen, ist natürlich eine besonderes Vergnügen", freut sich der neue Jim Block Geschäftsführer Sven Freystatzky (40). Ein geschultes Team von rund 20 Mitarbeitern sorgt mit seinem herzlichen und flexiblen Service für eine perfekte Wohlfühlatmosphäre.
„Wir planen, weiter zu expandieren. Zwei bis drei Jim Block Restaurants pro Jahr sind durchaus realistisch. Das nächste Restaurant in Hamburg werden wir noch im Frühjahr in Wandsbek eröffnen", berichtet Dirk Block von den Zukunftsplänen.

Bereits 1973 hat Block House Gründer Eugen Block das junge Restaurantkonzept ins Leben gerufen. Unangefochtenes Lieblingsgericht ist das 'Cheese Block Burger Menü'.
Sven Freystatzky übernahm am 1. Januar 2010 die Geschäftsführung der Jim Block Restaurantbetriebe GmbH. Er startete in der Sterne-Gastronomie und war anschließend langjährig als Partner und Berater in verschiedenen Gastronomieunternehmen tätig, zuletzt verantwortlich für die Geschäfte der Bagel Brothers Shops.

Er folgt auf Claudia Driver, die Block zum 28. Februar 2010 verlässt, um zu den Vapiano-Restaurants mit Sitz in Bonn zu wechseln. „Wir bedanken uns für das außergewöhnliche Engagement und die erfolgreiche Arbeit, die Claudia Driver bei Jim Block geleistet hat und wünschen ihr mit der neuen internationalen Aufgabe alles Gute und viel Erfolg", bedankt sich Gründer Eugen Block.

http://www.jimblock.de/


stats