Juwi Betriebsrestaurant steht für Paradigmen-Wechsel in Energie-Effizienz

Die Juwi Gruppe hatte am vergangenen Samstag prominenten Besuch in ihrem Betriebsrestaurant. Umweltminister Peter Altmaier war zur Einweihung des neuen Zentralgebäudes aus Berlin in die Pfalz nach Wörrstadt gekommen. 
Rund 5.000 Gäste aus der Region nutzten die Gelegenheit, am Energie-Erlebnis-Tag einen Blick hinter die Kulissen des Windenergie- und Solarspezialisten zu werfen. Für die Belegschaft der Betriebsgastronomie Juwitality war der Tag der erste Härtetest. Vor den Augen der Besucher wurden Tausende Fladen gefüllt und belegte Brotzungen in den Backofen geschoben. 

Das neue Betriebsrestaurant - wie das komplette Gebäude - setzt Zeichen in Sachen Energieeffizienz. Zur Reduzierung des Energiebedarfs wurden mehr als 50 Einzelmaßnahmen entwickelt. Sämtliche Großgeräte sind beispielsweise mit einem Energiemanagementsystem austgestattet und Wärmekreisläufe wurden gleich mehrfach gekoppelt. Die Küchenplanung lag in der Verantwortung von Peter Adam-Luketic von der V-technik Planung GmbH in Gaggenau.

Das neue Betriebsrestaurant - im Unternehmensjargon "Mensa" genannt, wird von der Unternehmenstochter Juwitality GmbH betrieben. Bis Ende 2010 wurden die Juwi-Mitarbeiter von einem Catering-Unternehmen versorgt. Seit 1. Januar 2011 wird die Betriebsgastronomie in Eigenregie nach einem saisonal-okologisch-nachhaltigem Frischküche-Konzept betrieben. Küche und Gastraum, der auch für Veranstaltungen genutzt werden kann, sind mit einer Kapazität von 2.500 Essen für weiteres Wachstum konzipiert.

Juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Heute beschäftigt das weltweit tätige Unternehmen mehr als 1.800 Mitarbeiter in 15 Ländern, 1.300 davon am Standort Wörrstadt. In den Geschäftsfeldern Solar-, Wind- und Bioenergie sowie Wasserkraft, Geothermie und Green Buildings setzte Juwi im vergangenen Jahr rund eine Milliarde Euro um.

Mehr zur Planung der neuen Juwitality-Küche und -Gastronomie ist in der aktuellen Ausgabe der gv-praxis nachzulesen.  

www.juwi.de



stats