KFC erweitert Netz um Braunschweig und Pforzheim

In der vergangenen Woche hat die QSR-Marke KFC ihre Deutschland-Standorte um einen weiteren ergänzt. Seit dem 20. Oktober werden auch in der Hansestraße in Braunschweig Chicken Wings, Wraps und Hähnchen-Burger verkauft. Am 27. Oktober folgt bereits die nächste Neueröffnung in Pforzheim.

Die neue KFC-Filiale in Braunschweig ist sowohl auf die Bedürfnisse von Gästen mit Zeit als auch auf jene mit eiligem Hunger ausgerichtet. „Im modernen Innenbereich stehen 114 bequeme Sitzplätze zur Verfügung. In drei verschiedenen Restaurantbereichen – ‚Family’, ‚Active’ und ‚Friends’ – findet jeder Gast seinen persönlichen Lieblingsplatz“, sagt Restaurantleiter Michael Meincke. „Dazu kommen 40 weitere Plätze im Außenbereich. Dort gibt es für unsere kleinen Besucher auch eine tolle großflächige Spiellandschaft zum Herumtoben, perfekt geeignet für größere Geburtstagsfeiern.“ Auch Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Für Autofahrer mit wenig Zeit gibt es außerdem einen Drive In, an dem alle Produkte direkt ins Fahrzeug geordert werden können.

Im neuen KFC Restaurant in Braunschweig entstehen 45 neue Arbeitsplätze. Das Team steht den Gästen täglich von Sonntag bis Donnerstag von 11 Uhr bis 23 Uhr zur Verfügung. An den Wochenenden ist das neue Restaurant freitags und samstags von 11 Uhr bis 24 Uhr geöffnet. 

Die Pforzheimer Filiale, die am Samstag, 27. Oktober eröffnen wird, verfolgt das gleiche Einrichtungskonzept mit drei verschiedenen Gastbereichen. Es hat ebenfalls 114 Sitzplätze im Restaurant, 36 weitere finden sich im Außenbereich. Freitags und samstags wird das Restaurant bis 1 Uhr geöffnet sein.

„Wir kochen in unseren Restaurants täglich auf traditionelle Art. Dabei verwenden unsere ausgebildeten KFC Köche frisches Hähnchenfleisch, das sie täglich per Hand nach genau festgelegten Abläufen marinieren, panieren und zubereiten. Eben handmade in KFC“, betont Michael Th. Werner, Marketing Direktor KFC Deutschland.

KFC gehört seit 2002 zu YUM! Brands, Inc. YUM! mit Sitz in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky zählt weltweit knapp 38.000 Filialen in über 120 Ländern. Die Restaurantmarken des Unternehmens – KFC, Pizza Hut und Taco Bell – sind die führenden Fastfood-Anbieter in den Bereichen Huhn, Pizza beziehungsweise mexikanischen Gerichten. In Deutschland setzte YUM! mit den Marken KFC und Pizza Hut im vergangenen Jahr 177,6 € um.

www.kfc.de
www.yum.com

stats