Hamburg

Käfer übernimmt Catering-Geschäft von Stockheim

Stockheim hat sein Catering-Geschäft in Hamburg an Käfer verkauft und setzt damit seine Neuausrichtung, sich im Zuge des im Mai 2017 eingeleiteten Insolvenzverfahrens auf das Kerngeschäft der Messe- und Eventgastronomie am Standort Düsseldorf zu konzentrieren, weiter fort. Käfer übernimmt die Stockheim Catering Hamburg GmbH. Der Kaufvertrag wurde am 11. Dezember 2017 unterzeichnet.

Die operative Führung wird Käfer voraussichtlich ab Februar 2018 übernehmen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Das ist eine gute Entscheidung für alle Beteiligten, besonders für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort. Wir haben mit dem Unternehmen Käfer einen Investor gefunden, der mit Leidenschaft höchste Service- und Dienstleistungsqualität lebt und dabei sehr großen Wert auf eine gefestigte Unternehmenskultur legt. Somit kann die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Hamburg Messe und Congress erfolgreich fortgesetzt werden“, so Tjark Röhrs, Geschäftsführer der Stockheim Catering Hamburg GmbH.

„Wir sind uns dieser sehr schweren Entscheidung für den Standort Hamburg bewusst, da dieser die vergangenen Jahre, bis zur vorübergehenden Schließung des CCH, sehr erfolgreich am Markt agierte. Ich danke auch im Namen der Familie Stockheim, dass die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit so viel Herzblut und Loyalität ihrer Arbeit im Unternehmen nachgegangen sind. Letztendlich sind wir sehr froh mit der Käfer-Gruppe ein ebenfalls privat geführtes Unternehmen gefunden zu haben. Damit kann sich der Standort Hamburg wieder erfolgreich entwickeln“, erklärt Carla Stockheim.

Die Stockheim Gruppe wird nach dem Verkauf noch rund 180 Mitarbeiter beschäftigen und das Messecatering mit den Locations CCD, Messe Düsseldorf, die Rheinterrasse sowie das Eventcatering in Düsseldorf weiter ausbauen. Anfang Dezember 2017 hat sich das Unternehmen bereits von seiner Systemgastronomie-Sparte getrennt, die vom Verkehrsgastronomen SSP übernommen wurde.

www.stockheim.de


stats