Compass Group Deutschland

Käfigeier gestoppt

Der Caterer Compass stoppt den Einsatz von Käfigeiern. Dies betrifft nach Angaben des Unternehmens nicht nur rohe und ganze gekochte Eier, sondern auch Flüssigei aus dem Tetra Pak. Die verwendeten Eier stammen nun aus Boden-, Freiland- und Biohaltung.

Das weltweit größte Catering-Unternehmen verwendet in Deutschland seit Februar keine Eier oder Eiprodukte aus Käfighaltung mehr. "Diese wegweisende Entscheidung von Compass ist ein großer Erfolg für unsere Käfigfrei-Kampagne«, sagt Silja Kallsen-MacKenzie, Leiterin der Unternehmenskampagnen der Albert Schweizer Stiftung. Und weiter: "Compass versorgt allein in Deutschland jeden Tag rund 223.000 Menschen. Dadurch hat das Unternehmen eine große Verantwortung. Mit der Entscheidung gegen die Käfighaltung setzt Compass ein wichtiges Signal gegen eines der qualvollsten Tierhaltungssysteme überhaupt."

Die Albert Schweitzer Stiftung setzt sich mit ihrer Käfigfrei-Kampagne gemeinsam mit 13 Partnerorganisationen für ein Ende der Käfighaltung ein. Auch mit Compass wurden in diesem Rahmen Gespräche geführt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.compass-group.de.






stats