Kamps baut Führungsposition in Europa aus

Die Kamps AG hat im Geschäftsjahr 2001 ihre Position als führendes europäisches Brot- und Backwaren-Unternehmen ausgebaut: der Nettoumsatz stieg um 14% auf 1.708,6 Mio. Euro (2000: 1.504,9 Mio. Euro), der im Ausland erzielte Umsatzanteil erhöhte sich auf 32%. Aufgrund der erstmaligen Abschreibung auf Firmenwerte in Höhe von 20,6 Mio. Euro sowie eines um 22,1 Mio. Euro höheren Zinsaufwands hat sich das um außerordentliche Faktoren bereinigte Konzernergebnis auf 20,2 Mio. Euro verringert (2000: 68,6 Mio. Euro). Im laufenden Jahr will Kamps als Marktführer in den Kernmärkten Deutschland, Frankreich und den Niederlanden ein organisches Umsatzwachstum von 5% erzielen. Die im Vorjahr eingeleiteten Strukturmaßnahmen sollen zu einer deutlichen Verbesserung des Ergebnisses führen. Außerdem plant Kamps, die Bankverbindlichkeiten um weitere 60 Mio. Euro zu reduzieren.
stats