Bäckereien

Kamps führt Mehrwegbecher ein

Einen Bonus für die Umwelt und den eigenen Geldbeutel verspricht Kamps mit einem eigenen Mehrwegbecher-System: Der Kaffee kostet 10 Cent weniger mit eigenem Becher.
Jeder Kunde hat zukünftig die Möglichkeit, seinen eigenen sauberen Mehrwegbecher mitzubringen und beim Kauf eines Heißgetränks 10 Cent zu sparen. Darüber hinaus bietet Kamps auch einen eigenen Mehrwegbecher in drei verschiedenen Versionen zu einem Preis von 4 € an. Zeitgleich mit der Einführung der Mehrwegbecher stellt Kamps auch einen eigenen Repräsentanten für den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und Umwelt vor: den Kamps Monkey.

In Deutschland werden jährlich 2,8 Mrd. Coffee to go Becher verbraucht. Das entspricht 320.000 Bechern pro Stunde, und die meisten davon gehen in Bäckereien über die Theke. Um in Zukunft Müll zu reduzieren und Kunden für einen bewussteren Umgang mit Ressourcen und Umwelt zu begeistern, hat sich Kamps dazu entschieden, den Kamps Mehrwegbecher mit einem modernen Street-Art Design und zeitgemäßen Aussagen auf den Markt zu bringen.

Die Kamps GmbH ist eine der bekanntesten handwerklichen Großbäckereien Deutschlands. Die erste Kamps Bäckerei wurde 1982 in der Düsseldorfer Friedrichstraße eröffnet. Mittlerweile gibt es rund 400 Kamps Bäckereien in Deutschland, die handwerklich hergestellte, frische Backwaren anbieten. Im Jahr 2010 wurde umfassend begonnen, bundesweit in Lagen mit hoher Verkehrsdichte das Kamps Backstuben-Konzept zu realisieren. Heute werden bundesweit rund 70 Kamps Backstuben von Franchise-Partnern geführt. Seit 2014 betreibt Kamps erfolgreich das zertifizierte Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001. Im Mai 2015 wurde die Mehrheit der Gesellschaft durch die Groupe Le Duff übernommen.

www.kamps.de


stats