Kempinski startet drittes Haus in China

Kempinski Hotels & Resorts, Genf, setzen das Engagement auf dem chinesischen Hotelmarkt fort. So ist Ende Juli das dritte Haus der Gruppe in der nordostchinesischen Metropole Shenyang eröffnet worden. Das luxuriöse Boutiquehotel verfügt über 109 Suiten und 49 Zimmer. Als General Manager zeichnet der Deutsche Torsten Dressler verantwortlich. Verschiedene Restaurants und Bars, ein Wellnesscenter sowie Bankett- und Konferenzräume runden das Angebot ab. In wenigen Wochen soll zudem ein Paulaner Brauhaus eröffnen. Kempinski ist aktuell mit Hotels in Peking, Chengdu und Shenyang in China präsent. Bis 2006 sollen weitere vier Häuser in Dalian, Urumqi, Sanya und Wuxi entstehen.

stats