King Kamehameha erweitert Mallorca-Präsenz

Vor gut einen Jahr streckte die Frankfurter Club-Marke ihre Fühler gen Süden aus und eröffnete ihre erste Dependance in Palma de Mallorca. Nun hat der KingKa Club Gesellschaft bekommen: Direkt nebenan wurde King Kamehameha Bar y Café eröffnet. Sowohl innen als auch außen bietet die jüngste Location der Frankfurter Konzeptschmiede 250 qm zum Vorglühen oder Relaxen – und natürlich zum lecker Essen. Los geht’s für das Ganztageskonzept morgens um neun und geschlossen wird nicht vor zwei Uhr nachts. Entsprechend breit ist das F&B-Sortiment – beginnend beim Croissant zu 1 EUR bis zum Seeteufelgericht für 19,50 EUR. Beide Ableger laufen nach Plan, so Madjid Djamegari, Vorstand der KingKa AG.

Ihr zurzeit aufwändigstes Projekt: die Ende 2006 in Frankfurt/M. gestartete ’Suite’, beherbergt in einem der ältesten und schönsten Gebäude der Stadt. Die ehemalige Allianz-Villa mit ihren 800 qm, direkt gegenüber der Alten Oper, dient zugleich als Café, Bar, Bistro, Business Lounge, Restaurant und Eventlocation. Der einzigartige Mix aus Lifestyle-Bühne, imposanter Architektur und Barkultur genießt inzwischen weiter über Mainhattans Grenzen hinaus große Beachtung.
www.king-kamehameha.de


stats