SV Schweiz

Klimaschutzprogramm etabliert

Gemeinsam mit der Umweltorganisation WWF lancierte die Gastronomie- und Hotelmanagementgruppe SV Schweiz im Jahr 2013 das Klimaschutzprogramm „One Two We“ in der Betriebsgastronomie. Nach der Zielperiode von drei Jahren zeigt sich der Erfolg: Die CO2-Emissionen je Hauptmahlzeit gingen um 9 Prozent zurück.

Damit wurde die angestrebten 10 Prozent fast erreicht. 106 Personalrestaurants und Mensen machen bereits bei dem Projekt mit – das entspricht einem Drittel aller SV Betriebe in der Schweiz. Damit wurde das Ziel von 100 teilnehmenden Restaurants übertroffen.

„Unternehmen tragen eine große Verantwortung. Mit ihrem Mut, die Herausforderung Klimawandel anzugehen, innovative Lösungen zu entwickeln und damit eine ganze Branche zum Umdenken zu bringen, ist SV Schweiz für den WWF ein erfolgreiches Beispiel für die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft“, kommentiert Thomas Vellacott, CEO von WWF Schweiz.

Klimafreundliche Menüs auf der Karte

Neben Einkauf, Transport und Betrieb setzen die Kunden von SV Schweiz auch beim Speisenangebot auf Klimaschutz. Mehrmals pro Woche bieten die Küchenteams mit dem „One Climate“-Logo gekennzeichnete Menüs an, welche fleischlos sind und aus regionalen und saisonalen Produkten bestehen, so das Unternehmen. Um die Attraktivität der vegetarischen Gerichte zu erhöhen, lässt SV Schweiz seine Köche seit 2013 in der Hiltl-Akademie in Zürich ausbilden. Insgesamt 500 Köche absolvierten bis heute die Kurse. Die Bestätigung sieht die Managementgruppe in dem gesteigerten Gemüse- und Früchteabsatz um 22 Prozent. Gleichzeitig haben die Gäste 10 Prozent weniger Fleisch konsumiert.

Nachhaltigkeitsbericht publiziert

Im Juni 2016 hat die SV Schweiz zum dritten Mal einen ausführlichen Nachhaltigkeitsbericht publiziert und die Ergebnisse ihres Nachhaltigkeitsengagements aufgelistet. „Die positiven Ergebnisse bestätigen uns in unserem Bestreben, den eingeschlagenen Weg weiter fortzusetzen“, erklärt Patrick Camele, CEO von SV Schweiz. Man werde auch künftig alle Kraft dafür aufwenden, klimaschonende Menüs noch attraktiver und genussvoller auf den Teller zu bringen, beteuert der Betriebsökonom. Nachhaltigkeit sei bei SV Schweiz kein Trend, sondern Kern der Unternehmensphilosophie.

www.sv-group.ch

Bsa


stats