Kliniken Maria Hilf erzielen 5 % Ersparnis pro BKT

In den Kliniken Maria Hilf (766 Betten), Mönchengladbach, wurde eine nachhaltige Optimierung der Verpflegungssituation erreicht. Die Wareneinsatzkosten wurden ohne Qualitätseinbußen deutlich gesenkt, die Überproduktion in den Einrichtungen reduziert. Zusätzlich konnte die Zahl der Lieferanten und die der eingesetzten Produkte gleichfalls verringert werden. Als zukünftiges Projekt planen die Kliniken Maria Hilf gemeinsam mit ABConcepts den Neubau einer Cook & Chill-Küche. David Geisler, Leiter Geschäftsbereich Einkauf, Logistik und Service der Kliniken Maria Hilf sowie der 100%igen Tochtergesellschaft clinoserv Gmbh. Aufgabenstellung an die externen Berater: die Verpflegungsleistung der beiden Küchen mit ihren 65 Mitarbeitern (bei 48,5 Vollzeitkräften) und jährlich ca. 720.000 Esseneinheiten in allen Bereichen zu optimieren, Synergien zu bilden und Einsparpotenziale aufzuzeigen. Thomas Beers, ABConcepts: "Zum Ende jeden Monats liegt heute die betriebswirtschaftliche Auswertung in Euro und Cent vor, Wareneingang und -ausgang sind penibel aufgelistet." Das Ergebnis der ABConcepts-Beratung bedeutet für die Kliniken Maria Hilf GmbH eine erreichte Ersparnis von 5 % pro Beköstigungstag. www.abconcepts.de


stats