Kölnarena heißt jetzt Lanxess arena

Der Vertrag zwischen der Arena Bertreibergesellschaft und dem Spezialchemie-Konzern Lanxess läuft bereits seit Juni 2008. Mit einer Taufe samt Super-Konzert wird die neue Namensgebung nun offiziell. Bei freiem Eintritt erleben die Gäste am 28. Oktober unter dem Motto ’Köln rockt’ ein erstklassiges Show-Programm mit Nena, den Berliner Cowboys von The Boss Hoss sowie den Bläck Fööss. Die Freikarten sind bereits vergriffen: Full House für die Lanxess arena. Für kulinarische Highlights sorgt auch bei diesem Fest in eigener Sache die Eventgastronomie des Arena Management unter Leitung von General Manager Oliver Merches (geschätztes Gastrohvolumen ’07: 13 Mio. €). Bernd Assenmacher, Vorsitzender der Geschäftsführung, Arena Management: „Mit Lanxess haben wir ein weltweit erfolgreiches Unternehmen aus der Region als Namensgeber gewonnen, das demnächst zudem in Köln seinen Hauptsitz haben wird.“ Wie viel der Chemie-Konzern, der bis 2011 seine Zentrale von Leverkusen nach Köln verlegen will, dafür zahlt, als Namensgeber für die Arena Pate zu stehen, ist nicht bekannt. Spekuliert wurde über einen Betrag von 1,7 Mio. €. Der Vertrag gilt zunächst für zehn Jahre. www.lanxess-arena.deRedaktion food-serviceKölnarena, Lanxess arena, Arena Management, Oliver Merches, Bernd Assenmacher


stats