Kaffee 2014

Kongress am 18./19.11 in Wiesbaden

Zwei Tage lang wird sich beim Kongress Kaffee 2014 alles um die schwarze Bohne drehen. Die Vorträge zeigen Entwicklungen und Perspektiven im Markt sowie Trends in der internationalen Kaffeebar-Szene auf. Die ersten Referenten und Diskutanten stehen nun fest. Neben Spitzenkoch und Food-Pairing-Spezialist Heiko Antoniewicz wird unter anderem Sabine Stöhr, 1A Retail, auf der Bühne stehen. Ihr Unternehmen entwickelt Standorte und Vermietungskonzepte für Handel und Gastronomie. Jüngstes Beispiel ihrer Arbeit ist das U-Bahn-Zwischengeschoss am Münchener Hauptbahnhof.

Dr. Stefan Tewes, Gründer und Geschäftsführer der Kaffeebar-Formel Coffee Fellows, sowie Sandra Schütte, BP Europa, gehören ebenfalls zu den Referenten.

Neben der Bedeutung von Kaffee an Travel-Standorten wird der Blick darüber hinaus nach London, Skandinavien und Co. gerichtet. Jeffrey Young vom Marktforschungsunternehmen Allegra, London, wird die aktuellen Trends aus UK vorstellen.

Zudem stellen Player aus dem Bereich Third Wave-Coffeebars ihre Konzepte vor. Tee und Süße Backwaren stehen ebenfalls im Fokus des Kongresses.

TCG ist ein Unternehmen der dfv Mediengruppe. Teilnehmer aus Konditoreien, Bäckereien, Coffeeshops und LEH bezahlen 847 €, alle weiteren 1.147 €. Sonderpreise gibt es für Unternehmen bis zu fünf Filialen sowie für Frühbucher und Leser der Medienpartner (food-service, Konditorei & Café, Allgemeine Bäckerzeitung und Lebensmittelzeitung).

www.conferencegroup.de/kaffee14

stats