Konsumklima bleibt in der Krise konstant

Auch im Mai dieses Jahres zeigt die Stimmung der Verbraucher wenig Bewegung. Die Konjunkturerwartungen legen zum zweiten Mal in Folge leicht zu, während die Einkommensaussichten geringe Einbußen hinnehmen müssen. Die Konsumneigung zeigt sich auf gutem Niveau nahezu unverändert. Der Gesamtindikator prognostiziert nach 2,5 Zählern im Mai für Juni ebenfalls 2,5 Punkte und weist damit seit März dieses Jahres keinerlei Veränderung auf. Konjunkturerwartung: Wendepunkt erreicht? . Zum zweiten Mal in Folge steigt die Konjunkturerwartung im Mai dieses Jahres mit einem Plus von 2,9 Punkten leicht. Aktuell weist der Indikator -28,3 Zähler auf. Der Rückgang der Konjunkturstimmung hat zumindest ein vorläufiges Ende gefunden. Das Niveau des Indikators mit einem Minus von gut 40 Punkten im Vorjahresvergleich ist jedoch noch immer sehr niedrig. Auch die Finanzanalysten (ZEW-Konjunkturerwartungen) sowie die Unternehmen (ifo-Geschäftsklimaindex) haben sich zuletzt hinsichtlich der Konjunkturaussichten etwas optimistischer gezeigt. Damit sind die Chancen gestiegen, dass bis zum Jahresende 2009 zumindest eine konjunkturelle Stabilisierung gelingen kann. www.gfk.com Redaktion food-service GfK-Konsumklimastudie, Konjunkturstimmung, Einkommensaussichten, ZEW-Konjunkturerwartungen, ifo-Geschäftsklimaindex


stats