Sodexo

Korbtheater tourt durch Deutschland

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Better Tomorrow Plan“ ist das Korbtheater vom Cateringunternehmen Sodexo auch in diesem Jahr wieder auf großer Deutschland-Tournee. Bundesweit können Kinder aus 41 Kindertagesstätten und Grundschulen noch bis zum 5. Juni die Abenteuer des sympathischen, aber übergewichtigen Hase Paule erleben.
Das von Sodexo und Theaterpädagogen entwickelte Figurentheaterstück bezieht die Kinder aktiv in die Handlung mit ein und erläutert ihnen spielerisch und ohne erhobenen Zeigefinger den Zusammenhang zwischen ausgewogener Ernährung, Bewegung und Wohlbefinden. Bei einem bunten Vitamin-Power-Buffet mit Obst- und Gemüsesticks und leichten Dips können die kleinen Zuschauer das Gelernte direkt umsetzen. Das Korbtheater tourt bereits seit 2007 durch Deutschland. Mit der diesjährigen Runde erreicht es damit insgesamt über 25.000 Kinder an 282 Kindertagesstätten und Grundschulen.

„Ernährungserziehung ist ein zentraler Punkt in der Well-Being-Philosophie von Sodexo und seit 2009 auch fest im Better Tomorrow Plan, unserer globalen Nachhaltigkeitsinitiative, verankert“, sagt Dieter Gitzen, Direktor für Schulen & Universitäten bei Sodexo. Mit Projekten wie dem Korbtheater unterstütze man Kindertagesstätten und Schulen dabei, bereits die Jüngsten für eine gesunde Ernährungsweise und ausreichend Bewegung zu sensibilisieren.

Damit die Impulse, die vom Korbtheater ausgehen, nachhaltig wirken, erhalten die Einrichtungen im Vorfeld pädagogisches Begleitmaterial mit Szenetexten, Liedern, Noten und Tipps zur Vor- und Nachbereitung. Zusätzlich bietet Sodexo ein Fortbildungsseminar für Erzieher/innen und Lehrer an, in dem der erfahrene Puppenspieler Alfred Büttner erläutert, wie das Puppenspiel die pädagogische Arbeit mit Kindern bereichert und in den Kita- oder Schulalltag integriert werden kann.

Die Fortbildung kann separat als Ganztagsworkshop oder auch als Halbtagsworkshop direkt nach der Theateraufführung gebucht werden. Der Eintritt zum Sodexo-Korbtheater beträgt 3,50 Euro. Alle weiteren Kosten des Gastspiels trägt Sodexo.

www.sodexo.de




stats