Gießen

Kostenfreies Trinkwasser in der Mensa


Ab März 2018 stellt das Studentenwerk Gießen in seinen Mensen Spender für kostenfreies Trinkwasser auf. Der erste Leitungswasser-Spender, als Pilot in der Mensa des Mildred-Harnack-Fish-Hauses in Gießen installiert, wurde bereits rege genutzt.

Spätestens zum Weltwassertag am 22. März 2018 soll mit der Mensa Otto-Behaghel-Straße die größte Einrichtung ausgestattet werden. Im Laufe des Sommersemesters folgen die Mensen der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen und Friedberg sowie der Hochschule Fulda.

Gute Trinkwasser-Qualität in Deutschland

Da das Leitungswasser in Deutschland permanent analysiert und überwacht wird, kann es unverändert verwendet werden. Das Hygiene-Konzept dazu wurde mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. Mit den Wasserspendern kommt das Studentenwerk seiner Aufgabe nach, Studenten wirtschaftlich und gesundheitlich zu fördern. „Wasser ist Menschenrecht und soll deshalb in Zukunft für alle Mensagäste kostenfrei zur Verfügung stehen“, erklärt Ralf Stobbe, Geschäftsführer des Studentenwerks Gießen.

Das Studentenwerk Gießen unterstützt rund 56.000 Studierende mit umfassenden Serviceleistungen vor und während ihres Studiums und betreibt unter anderem fünf Mensen und zehn Cafeterien.

www.studentenwerk-giessen.de


stats