Kostenlast im Vendinggeschäft steigt

Ab 2004 müssen Automatenbetreiber mit einer erneuten Kostensteigerung rechnen. Dies ist die Auffassung des Bundesverband der Deutschen Vending- und Automatenwirtschaft.e.V. (BDV) in Köln. Die Deutsche Bundesbank hat die Gebühren für die Annahme von Münzgeld drastisch erhöht. Bei den täglich in Automaten anfallenden Münzmengen bedeutet dies eine erneute zusätzliche Kostenbelastung der Operator. Und ab 2005 kommt es noch schlimmer: Dann nämlich nimmt die Bundesbank nur noch normgemäß verpacktes Geld an. Die hierfür benötigten Verpackungsmaschinen kosten an die 15.000,-- EURO. Proteste der Operator gegen die Gebührenpolitik der Bundesbank blieben ohne Erfolg: Die früher wohlhabende Bank leidet seit der Gründung der europäischen Zentralbank selbst unter Auszehrung und muß sparen.

stats