Kostenlose Kinderteller in Hamburger Mensen

Für den Nachwuchs studierender Eltern servieren die Hamburger Mensen künftig ein kostenloses Mittagessen. In Begleitung eines studierenden Elternteils haben Mädchen und Jungen bis 12 Jahre Anspruch auf den Kinderteller.
Studierende können eine Youngster Card für ihre Kinder in jeder Mensa beantragen. Gegen Vorlage dieser Karte erhalten die Kinder ein kostenloses, warmes und ausgewogenes Essen in allen Mensen des Studierendenwerks sowie in drei Cafés. Das ausgewählte Gericht wird auf einem speziellen "Kinderteller" ausgegeben. Mit dem Angebot unterstreicht Geschäftsführer Jürgen Allemeyer das Engagement des Hamburger Studierendenwerks für einen familienfreundlichen Hochschulstandort Hamburg: "Neben unseren fünf Kindertagesstätten, familienfreundlichen Wohnanlagen und Beratungsangeboten ist der Kinderteller ein weiterer Schritt, um Studium und Kind besser miteinander zu vereinbaren."  

Vorreiter beim kostenlosen Essen für Studenten-Kinder ist Berlin. Seit Anfang 2009 werden bis zu 6-Jährige in den Mensen der Hauptstadt versorgt. Den großen Wurf leistete sich kürzlich das Land Baden Württemberg. In allen Mensen des Ländles können Kinder von Studierenden bis zum Alter von zehn Jahren kostenlos essen.




stats