USA

Kükentöten wird beendet

Die größte Vereinigung von Eierproduzenten in den USA, die United Egg Producers (UEP), hat sich nach Verhandlungen mit der Tierschutzorganisation The Humane League (THL) dazu verpflichtet, bis zum Jahr 2020 das Kükentöten zu beenden.

Gegebenenfalls sei der Ausstieg sogar schon früher möglich - je nach Verfügbarkeit einer wirtschaftlich tragfähigen Lösung, heißt es. Damit ist die Geschlechtsfrüherkennung im Ei gemeint. Aktuell stammen 95 Prozent aller in den USA produzierten Eier von Mitgliedern der UEP.

Auf marktfähige Lösungen zur Geschlechtsfrüherkennung im Ei wartet man auch in Deutschland. Niedersachsen will den Ausstieg spätestens Ende nächsten Jahres umsetzen, auch die Bundesregierung rechnet in absehbarer Zeit damit.

„Die Selbstverpflichtung der United Egg Producers markiert das Ende des millionenfachen Kükentötens in den USA und darüber hinaus“, kommentiert Mahi Klosterhalfen, geschäftsführender Vorstand der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt. Man rechne auch in Deutschland mit einem baldigen Ende dieser grauenvollen Praxis.“

http://albert-schweitzer-stiftung.de



stats