Berlin

Kulinarische Kiez-Touren per App

Die Hauptstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Möglichkeiten spielerisch, komfortable und Biss für Biss kennenlernen – das ist die Mission der App Bitemojo, die es für iOS und Android gibt. Für Gastronomen eine interessante Möglichkeit, sich einem neuen Publikum vorzustellen.

Die User der App wollen einen Spaziergang zu Fuß, per Rad oder Bus durch ein Berliner Viertel machen, es dabei kennenlernen und sich zwischendurch mit einem Happen stärken – und dabei vielleicht die Location kennenlernen, zu der sie für ein Abendessen zurückkehren wollen. Die App ist schön aufbereitet und einfach zu nutzen. Einfach das Viertel bzw. die Tour auswählen, Zahl der Personen, Zeitpunkt und Fortbewegungsmittel wählen, per Klick bezahlen und los geht es. Die App führt dann beispielsweise zur nahegelegensten Möglichkeit, ein Rad auszuleihen, meldet sich, wenn man Sehenswürdigkeiten vorbeikommt und erzählt etwas darüber und leitet dann zum nächsten Bite-Punkt, also einer gastronomischen Einrichtung, in der es einen Happen zu essen gibt – der ja schon bezahlt ist. Die Spaziergänger haben so die Möglichkeit, Lokalitäten für kleines Geld auszuprobieren. Für die Gastronomen ist es eine neue Art, auf sich aufmerksam zu machen. Auch für sie geht es zunächst um kleines Geld – Bitemojo gibt seinen Partnern 1-3 € pro Bite ab – aber potenzielle neue Gäste können so unkompliziert eingefangen werden.

http://bitemojo.com/de/werden-sie-ein-verkaufer/#apply

stats