Kurstift Bad Homburg startet Partnerschaft mit Aramark

Seit dem 1. Februar 2009 haben das Kurstift Bad Homburg und der Caterer Aramark eine gastronomische Partnerschaft für die Seniorenverpflegung gestartet. Der Auftrag umfasst die Morgen-, Mittags- und Abendverpflegung. Klaus Brandl, Geschäftsführer des Kurstifts, leitet die Weiterentwicklung der Wohnstiftsarbeit unter Berücksichtigung zukunftsweisender Pflege- und Betreuungskonzepte. Zu diesen gehört mithin die Ernährungskompetenz. "Ernährung und Gesundheit gehören heutzutage untrennbar zusammen", weiß Brandl. "Daher bieten wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern zusätzlich eine Ernährungsberatung an, die ihre ganz persönliche Situation berücksichtigt." Aus dem Zusammenspiel ernährungswissenschaftlicher Grundlagen und persönlicher Bedürfnisse hat der Caterer ein maßgeschneidertes Verpflegungskonzept entwickelt. Seit Anfang Februar sorgt Küchenchef Peter Henning gemeinsam mit dem bewährten Kurstiftsküchenteam täglich für frisch gekochte Menüs. Dabei spannt sich der Angebotsbogen von den täglichen Mahlzeiten über die Bankettgestaltung für persönliche Feiern und Fingerfood bis hin zur Sonderkost für Senioren mit bestimmten Krankheitsbildern. www.aramark.de Redaktion gv-praxis Kurstift Bad Homburg, Aramark, Ernährungsberatung, Sonderkost, Seniorenverpflegung


stats